Fehlertext für Eingabe


toolbar

Sabine Reber
schreibt am 12.09.2011 in Wetter


12. September

Das schöne Wochenende kam gerade richtig, um ein bisschen Ordnung zu machen im Garten. Ich habe die reifen Bohnen alle geerntet, den verblühten Fenchel und die aufgeschossenen Krautstiele ausgerissen (irgendwann hat man einfach genug davon, und kommt nicht mehr nach mit ernten...)

Und so ist jetzt etwas Platz in meinen Beetchen, um ein paar Wintersachen zu säen. Insbesondere Nüssler (Feldsalat) und Winterspinat wird jetzt gesät. Aufpassen, dass die Samen schön feucht bleiben, am besten mit einem Vlies abdecken, bis sie gekeimt sind. Auch Radieschen kommen nun noch einmal gut (wenn das Wetter zu heiss ist, werden sie hölzig. Aber im Herbst wachsen sie zu schönen zarten Kugeln heran). Auch Winterportulak, Kresse, Winterpflücksalat, Hirschhornsalat und Rucola können jetzt gesät werden. Sie wachsen rasch und brauchen nicht viel Platz, so dass man sie gut auf leergewordene Beete säen kann. Wenn grössere Beete leer stehen, sollte man jetzt Gründüngung säen, beispielsweise Senf, Roggen oder Winterwicken. Sie werden dann im Frühling eingegraben, um den Boden zu  
verbessern.


Vorheriger Artikel Tomatenschwemme
Nächster Artikel Junge Igel

 

Kommentare (2)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.



Copyright © Coopzeitung - All rights reserved Coopzeitung