Schnell weg mit dem Baum

Katzen und reich geschmückte Weihnachtsbäume sind nicht wirklich kompatibel. Ein einziges Tier kann die schönsten Dekorationen in ein Schlachtfeld verwandeln.

Der Anteil von Katzenhaltern, die den Weihnachtsbaum sofort nach den Feiertagen entsorgen, ist darum recht hoch. Welche Katze spielt nicht gerne im Weihnachtsbaum? Dabei klettern die Tiere herum, lassen Weihnachtskugeln herunterfallen und verheddern sich in den Girlanden. An den Kerzen schmoren sie sich die Schnurrhaare ab, und das kostbare Geschenk verwandelt sich in ein Spielzeug, das an den Bändern genüsslich herumgeschmissen wird. Weihnachtlich eingestellte Katzenhalter haben also die Wahl zwischen einem spartanischen Hochwasser-Tannenbaum mit Plastikkugeln oder aber sie stellen ihn auf die Terrasse, dafür mit allem Schmuck und Glitter. Und wenn die Feiertage vorbei sind, entsorgen sie ihn ganz schnell.

Ein Katzenbesitzer erzählte mir nach Weihnachten, dass er sich eine Katzenschreck-Spraydose gekauft habe. Diese funktionierte mit einem Sensor. Sobald eine Katze in den Sensorbereich kam, zischte ein Luftstrahl aus der Dose. Zuerst klappte das einwandfrei. Die Katzen trauten sich nach dem unangenehmen Luftstoss nicht einmal in die Nähe des Tannenbaumes. Doch sicherheitshalber verschloss er nachts die Stubentüre und stellte den Luftspray auf die andere Seite. Auch am nächsten Tag hielten sich die Tiere fern. An Weihnachten selbst aber fiel ihm auf, das die frechere seiner zwei Katzen wieder unter dem Baum war. Sie hatte genau herausgefunden, wie weit der Sensor der Dose reichte. Also schlich sie sich hinter der Dose und um den Tannenbaumstamm herum und kletterte von hinten auf den Baum. Ein Umstellen der Dose brachte nur etwa eine halbe Stunde Ruhe, und schon lag erneut eine Weihnachtskugel am Boden.

Ein kalter Krieg begann. Die Dose wurde heimlich umgestellt und der Sensorwinkel verändert. Auch wurde der Tannenbaum so verpackt, dass die Katzen nicht von unten hi-neinkriechen konnten. Die Katzen selbst erfanden immer wieder neue Taktiken, trotzdem mit dem Baum zu spielen. Nach Weihnachten kapitulierte er: Abgeschmückt, wurde der Baum den Katzen überlassen. Diese wollten aber nichts mehr von ihm wissen! Dafür erschrak die Frau des Katzenhalters, als sie nachts ohne Licht zum Kühlschrank schleichen wollte. Ein Zischen liess sie hochfahren und dabei stiess sie den Weihnachtsbaum um!

Für die nächste Weihnacht will der Katzenfreund wieder einen typischen Katzenhalter-Baum: Er wird draussen auf der Terrasse stehen und bei zurückgezogenen Vorhängen durch die Scheibe bewundert werden können. Als Geschenkli werden Spielmäuse eingepackt. Menschengeschenke werden ohne die für Katzen gefährlichen Bänder eingewickelt und so schnell wie möglich ausgepackt. Anschliessend wird der Katzenfreund den Baum ganz schnell entsorgen. Eine richtige Katzenhalterweihnacht eben.Er will doch nur spielen. Wenns glitzert und funkelt, kann Büsi keine Rücksicht auf die weihnachtlichen Gefühle seiner Menschen nehmen.

Kommentare (1)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Chantal Ritter

Tierärtztin

Foto:
Alamy
Veröffentlicht:
Donnerstag 22.12.2011, 11:23 Uhr

Mehr zum Thema:

Mehr Geschichten aus der Tierarztpraxis

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:


Die neuesten Kommentare zu den Geschichten aus der Tierarztpraxis:

Ursula antwortet vor 2 Wochen
Eins, zwei – ganz viele
Vielen Dank, mir gefallen alle ... 
Smithc477 antwortet vor 2 Monaten
Mein Hund, dein Hund
Awesome article post.Thanks Ag ... 
Sonja Tschudin antwortet vor 2 Monaten
Noro wahrt die Haltung
Für ältere Hunde, die plötzlic ... 


Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?