Woraus besteht der Erdkern?

Silvan (12) aus Solothurn

1 von 5


Noch vor 250 Jahren dachte der Basler Gelehrte Leonhard Euler, die Erdkugel sei hohl, in ihr scheine eine kleine Sonne. In Jules Vernes historischem Roman «Reise zum Mittelpunkt der Erde» leuchtet sie zu den Abenteuern von Professor Lidenbrock im Erdinneren. Heute weiss man es besser. Die Erde ist schalenförmig aufgebaut wie russische Matrjoschka-Puppen. Zum Kern hin steigen Druck und Temperatur. Forschungen mit Erdbebenwellen zeigen, dass der innere Erdkern aus fester, der äussere aus geschmolzener Eisen-Nickel-Legierung besteht.

So sah in etwa die Vorstellung von Leonhard Euler (1707 – 1783).

Kontinentale Erdkruste: Sie besteht aus schwimmenden Platten aus leichterem Gestein.

Ozeanische Erdkruste: Sie besteht aus beweglichen Platten, die auf dem plastischen Erdmantel schwimmen.

Der obere Mantel (rot; 5 – 10 Kilometer unter der Erdoberfläche) ist ca. 1000 Grad Celsius heiss und teils fest, teils zähflüssig. Der untere Mantel (orange; 660 km unter der Erdoberfläche) ist ca. 3000 Grad heiss und besteht aus schweren Gesteinen und Erzen im festen Zustand. Der äussere Erdkern (dunkelgelb; 2900 km unter der Erdoberfläche) kommt auf eine Temperatur von ca. 4000 Grad, der innere (hellgelb; 5100 km unter der Erdoberfläche) ca. 6000 Grad. Die Distanz vom Erdmittelpunkt bis zur Oberfläche beträgt stolze 6371 Kilometer.

Übrigens! Hier erfährst du mehr …



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?