Welches waren die ersten Lebewesen?

Stefanie (7) aus Bregenz (A)

1 von 5


Die ersten Lebewesen waren Bakterien. Sie sind sehr klein. Man kann sie von blossem Auge nicht sehen. Wenn sie sich aber vermehren und in Riesenmengen auftreten, sieht man sie gut. Bekannt dafür ist der Murtensee. Im Sommer ist er oft rot gefärbt von Burgunderblutalgen, die in Wirklichkeit keine Algen, sondern Bakterien sind. Bakterien stehen am Anfang der Entwicklung der Tierwelt. Die ersten Tiere waren klein. Aus ihnen entwickelten sich immer grössere bis zu den ausgestorbenen Sauriern oder den heutigen Elefanten.

Bakterien waren die ersten Lebewesen, aber sie zählen weder zu den Pflanzen noch zu den Tieren. Bakterien sind Bakterien.

Blaualgen gehören zu den ältesten Lebewesen, weil sie schon existierten, als es auf der Erde noch keinen Sauerstoff gab. Die ersten Tiere lebten im Wasser. Es waren Quallen und Schwämme.

Burgunderblutalgen gehören zu den Blaualgen. Die richtige Bezeichnung ist Cyanobakterien. Blaualgen sind für den Menschen in kleinen Mengen ungefährlich, in grösseren Mengen aber giftig.

In Murten sagt man, die Rotfärbung des Sees komme vom Blut der in der Schlacht von Murten erschlagenen Burgunder.

Übrigens! Hier erfährst du mehr …



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?