Wie funktioniert ein Handwärmer?

Abigail (7) aus Hettlingen ZH

1 von 5


Handwärmer enthalten eine konzentrierte Lösung von Natriumacetat-Trihydrat. Dieses Salz wurde unter Zufuhr von Wärme in wenig Wasser gelöst. Beim langsamen Abkühlen kann es nicht auskristallisieren (keine Kristalle bilden), was Salze normalerweise tun. Erst mit dem «Click» entsteht ein erster Kristall, der weitere folgen lässt. Dabei wird die gespeicherte Wärme wieder frei. In kochendem Wasser kann man den Handwärmer wieder erneut einsatzfähig machen.

Bei Bedarf drückt man auf den «Knack-frosch», das Metallplättchen im Handwärmer. Die konzentrierte Flüssigkeit kristallisiert aus, …

… dabei wird Wärme frei.

Handwärmer sind sogenannte Wärmespeicher.

Erneutes Erhitzen macht den Handwärmer wieder einsatzbereit. Handwärmer müssen zuerst in Wasser erhitzt werden, bis der Inhalt flüssig ist.

Übrigens! Hier erfährst du mehr …



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?