Andrea Jansen, mobile Moderatorin

Alles im Fluss

Aare forever! Als ich noch in Bern lebte, war ich auch eine dieser Fluss-Fetischistinnen.

Ein See? Langweilig – bewegt sich ja nicht mal. Aber mit der Strömung in Superman-Pose unter Wasser über die Steine gleiten – Lebensgefühl pur! Auf volles Risiko kurz vor dem Rechen mit dem kleinen Finger ein Ausstiegsgeländer erwischen: Das war YOLO!

Dann zog ich weg in eine Stadt, wo der See gesäumt ist von Badeanstalten, Bootsanlegeplätzen, Glaceständen und Restaurants, die an Südfrankreich erinnern. Und ich merkte bald: Ich muss meine Meinung ändern. Also freundete ich mich an mit einem Gewässer, das im Sommer tatsächlich wärmer wird als 20 Grad. Mittlerweile mag ich sogar bünzlige Schiffsrundfahrten, bei denen es die Voyeuristin in mir geniesst, anderen in den Garten zu glüüssle. Ich habe ein Stand-up-Paddle und ein Saisonabo für die Badi, sammle altes Brot für die eh schon zu fetten Enten und finde: Ja, klar: You Only Live Once – aber das Leben verändert sich. «Da muess noch viu Wasser d’Aare z’dürab», pflegt man in Bern zu sagen, und genau das ist jetzt wohl passiert. Nach acht Jahren Zürich stehe ich dazu: Aare forever! Aber auch: See olé!

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Text:
Andrea Jansen
Foto:
ZVG
Veröffentlicht:
Montag 11.09.2017, 10:30 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?