Fehlertext für Eingabe



Tanja Grandits, Spitzenköchin, 17 Gault-Millau-Punkte

Mein Stern in der Küche

Ein Rüeblipüree kommt ohne ihn nicht aus. Rezepte mit Ente, Lamm und alle orientalischen Gerichte verlangen nach ihm und auch in meiner Tomatensuppe hat er einen festen Platz. Die Rede ist vom Sternanis! Er gehört zur Familie der Anisgewürze, schliesslich heisst er auch Chinesischer Anis – ein süssliches Gewürz mit fenchelartigem Goût. Der Sternanis ist mir mit seiner schönen Fruchtkapsel nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich der Liebste. Er schmeckt so schön warm – er wird ja auch an der Sonne getrocknet und nimmt jeden Sonnenstrahl in sich auf! Aber er verführt uns auch mit der Zitrusnote, die man aus seinem wertvollen ätherischen Öl rausschmeckt.

Der Sternanis wärmt uns also von innen, was wir doch gut gebrauchen können, die Sonne strahlt ja erst schwach vom Himmel. Und er stärkt uns dabei auch noch von innen: Ich schwöre auf seine Heilkraft! Er bringt Kreislauf und Verdauung in Schwung, stärkt Herz und Darm und heilt, wenn die Bronchien wie eine Motorsäge husten. Und die Seele wärmt er dabei gleich auch noch. Eine ordentliche Prise Sternanis macht einen einfachen Schokoladenkuchen zu einem ganz besonderen und bringt alle Augen an unserem Küchentisch zum Leuchten. Und in dem Sinne ist der Sternanis mein liebster Stern in der Küche.

(Coopzeitung Nr. 08/2012)

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Tanja Grandits

Spitzenköchin, 18 Gault-Millau-Punkte und 2 Michelin-Sterne

Veröffentlicht:
Montag 20.02.2012, 10:35 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Die neuesten Kommentare zu der Kolumne von Studi:

Guy Kouam antwortet vor 2 Monaten
Eine Frage, die ich oft höre
Ich habe nix gefunden :-) 
Heidi Schneider antwortet vor 2 Monaten
Danke!
Seh geehrter Herr Studer,
es wä ... 
romy heiber antwortet vor 2 Monaten
romantisch kochen
ich finde es super zu zweit ko ... 

Finde uns auf Facebook:



Copyright © Coopzeitung - All rights reserved Coopzeitung

Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?