Repräsentative Meinungsumfrage LINK/515 Interviews

Sollten Verhütungsmittel von der Krankenkasse bezahlt werden?

Fast die Hälfte der Schweizer ist der Meinung, dass Verhütungsmittel von der Krankenkasse bezahlt werden sollen. 25 % sind ganz klar dafür, 22 % sind eher dafür. Dem gegenüber steht ein Drittel der Schweizer, die gegen die Finanzierung von Verhütungsmitteln durch die Krankenkasse sind: 20 % sind eher dagegen, 13 % wollen das auf keinen Fall.

Frauen sprechen sich deutlich häufiger für die Kostenübernahme von Verhütungsmitteln durch die Krankenkasse aus als Männer: Mit 60 % sagen fast zwei Drittel der Frauen «Ja, auf jeden Fall» oder «Ja, eher». Bei den Männern sind es nur 36 %. Umgekehrt sagen 39 % der Männer «Nein, eher nicht» oder «Nein, auf keinen Fall»; bei den Frauen haben nur 26 % eine ablehnende Haltung.

Westschweizer sprechen sich deutlicher für eine Kostenübernahme aus als Deutschschweizer: Während 62 % der Romands «Ja, auf jeden Fall» oder «Ja, eher» sagen, sind es in der Deutschschweiz nur 42 %. Umgekehrt sind in der Westschweiz nur 21 % ablehnend, in der Deutschschweiz sind es 37 %.

Kommentare (2)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Stimmen Sie ab:

Sollten Verhütungsmittel von der Krankenkasse bezahlt werden?

Bitte wählen Sie zuerst eine Antwort aus

Vielen Dank für Ihre Teilnahme

Foto:
Keystone
Veröffentlicht:
Freitag 27.04.2012, 17:14 Uhr

Weiterempfehlen:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?