Eine Katze geht durch die Wand

Mamitka war eine vorbildliche Stiefmutter für die Findelkätzchen in der Tierarztpraxis gewesen. Doch es dauert lange, bis sie ein eigenes Plätzchen gefunden hat. Kaum ist sie dort angekommen, geschehen seltsame Dinge…

Endlich! Alle unsere Findelkätzchen und alle obdachlosen Kätzchen waren platziert. Nur unsere Katzenmama, welche alle die Kleinen betreut und adoptiert hatte, war noch da.
Sie wurde zu unserem Ladenhüter, denn die kleinen Kätzchen waren halt viel niedlicher. Die etwas ältere Katzenmama konnte da nicht mithalten. Dann erhielt ich eine Anfrage einer Freundin. Sie fragte, ob sie die Katzenmutter zu sich nehmen dürfe. Unsere Mutterkatze schaute immer lange zum Fenster hinaus. Sie hatte offensichtlich genug vom Praxisleben und sehnte sich nach einem Zuhause mit einem wilden Garten. Bereits am nächsten Abend packte ich sie ein und fuhr zu ihrem neuen Zuhause. Dort erkundete sie sofort neugierig das Haus. Ich ermahnte meine Freundin, sie solle eine frisch eingezogene Katze mehrere Wochen eingesperrt halten. So können sich Katzen an das neue Zuhause gewöhnen und kehren auch sicher wieder nach Hause zurück.
Nach dem Kaffee hatte die neue Bewohnerin bereits die Katzentoilette und den Napf gefunden. Auch probierte sie genüsslich verschiedene Liegeplätzchen aus. Ein gutes Zeichen! Eine letzte Streicheleinheit und ich fuhr weg.


Am nächsten Morgen rief die Freundin an und fragte, ob Katzen durch Wände gehen könnten. Ich verstand nicht ganz. Sie erklärte, dass Mamitka friedlich bei ihr am Bettrand eingeschlafen sei. «Dann hörte ich mitten in der Nacht das grosse Gewitter. Ich stand auf, um Mamitka, die verschwunden war, zu suchen, und fand sie tropfnass draussen an der Gartentüre, um Einlass bettelnd!» Meine Freundin untersuchte das gesamte Haus. Katzentüren und Fenster: alle waren verschlossen! Müde legte sie sich daraufhin wieder ins Bett – um am nächsten Morgen Mamitka wieder draussen an der Gartentüre, um Einlass bettelnd, zu finden!
«Muss ich diese Katze wirklich noch eingesperrt halten, oder kennt sie ihr neues Zuhause inzwischen?», fragte die Freundin. Ich war ratlos. Katzen bringen es immer wieder fertig, Theorien über den Haufen zu werfen. Deshalb riet ich ihr: «Lies ihr aus einem Katzenratgeber vor! Vielleicht benimmt sie sich dann wie eine richtige Katze!»

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Chantal Ritter

Tierärtztin

Foto:
Alamy
Veröffentlicht:
Montag 12.09.2011, 13:47 Uhr

Mehr zum Thema:

Mehr Geschichten aus der Tierarztpraxis

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:


Die neuesten Kommentare zu den Geschichten aus der Tierarztpraxis:

Ursula antwortet vor 2 Wochen
Eins, zwei – ganz viele
Vielen Dank, mir gefallen alle ... 
Smithc477 antwortet vor 2 Monaten
Mein Hund, dein Hund
Awesome article post.Thanks Ag ... 
Sonja Tschudin antwortet vor 2 Monaten
Noro wahrt die Haltung
Für ältere Hunde, die plötzlic ... 


Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?