Bloggerin

Sabine Reber

Sabine Reber ist Schriftstellerin und Gartenpublizistin. Mit Gärten beschäftigt sich die 41-Jährige seit über 10 Jahren. Ihre Erfahrungen gibt sie in Kursen, Büchern und Kolumnen weiter. Bisher sind von ihr drei Gartenbücher erschienen: «Endlich gärtnern»,«Traumpaare im Beet» und «Ein Gartenzimmer für mich allein». Alles über ihre Bücher, Kurse und den Webshop auf:

Die letzten 5 Blogbeiträge von Sabine Reber

Sabine Reber
schreibt am 26.01.2015
Blog: «Gartenblog mit Sabine Reber»


Vögel füttern

So jetzt dünkt's mich auch langsam weiss und kalt genug zum die Vögel füttern. Für die Meisen hänge ich spezielle Ringe mit Fett und Kernen in den Feigenbaum auf der Terrasse. Die sehen ausserdem noch hübsch aus. Die Vögel sind grad noch nicht auf dem Bild, weil ich die Ringe eben erst rausgehängt habe. Ich hoffe, ich kann euch morgen das gleiche Bild nochmals posten, aber dann mit hübschen Meisen drauf. Auch Meisenknödel werden immer gern genommen. Im Bau+Hobby könnt ihr ausserdem mehrere Körnermischungen finden, die auf verschiedene Vögel abgestimmt sind. Jetzt ist das Wasser gerade noch nicht gefroren. Aber sobald es noch kälter wird, ist es ausserdem wichtig, dass ihr auch jeden Tag eine Schale mit warmem Wasser hinstellt, so dass die Vögel sauberes Wasser zum Trinken haben. 


Weiterlesen

Sabine Reber
schreibt am 22.01.2015
Blog: «Gartenblog mit Sabine Reber»


Zimmerpflanze für gute Luft

Dieser Tage verbringen wir ja sehr viel Zeit drinnen, weil es einen nun so gar nicht in die graue Kälte zieht. Umso wichtiger ist es, ein möglichst gutes Raumklima zu schaffen. Die beste Möglichkeit, um bessere Luft im Zimmer zu haben, sind noch immer Pflanzen. Sie reinigen und befeuchten die Luft, und sorgen überhaupt für eine angenehme Stimmung. Besonders Blattpflanzen wie Gummibäume, Einblätter oder Maranten eignen sich. Wer die klassischen Gummibäume nicht so gern hat, schaue sich doch mal die wirklich schicken Bonsai-Gummibäume an. Sie werden so zurechtgeschnitten, dass sie recht kompakt bleiben, und ihr kleines Laub erinnert gar nicht an die alten Staubfänger, als die wir Gummibäume zum Teil in der Kindheit kennengelernt haben. Ah, und noch etwas: die Bonsai-Gummibäume sind extrem pflegeleicht! Sie verzeihen es auch, wenn man nicht sehr regelmässig giesst. Das sind also auch super Pflanzen für allfällige Gartenmuffel.


Weiterlesen

Sabine Reber
schreibt am 14.01.2015
Blog: «Gartenblog mit Sabine Reber»


Samen besorgen

Gestern haben wir den letzten Balkonsalat geerntet. Jetzt ist erst mal Ruhe, aber im Februar will ich dann schon die ersten neuen Salate aussäen. Darum studiere ich jetzt schon die Sortenkataloge. Und natürlich nimmt mich Wunder, was so an Neuheiten herauskommt dieses Jahr. Erst einmal habe ich mich gefreut, dass im Katalog von Select (bei Coop erhältlich) nun der Keulen-Kürbis Trombolino angeboten wird. Diese italienische Sorte, die eigentlich eher eine Zucchetti ist, kenne ich aus dem Piemont, ihre Früchte sind sehr schmackhaft und haben nur wenig Kerne. Und ausserdem bestelle ich noch die Wilde Möhre Papillon, die hübsch blüht und viele Schmetterlinge anzieht. Punkto Salat bleibe ich dieses Jahr mal bei den bewährten Klassikern. Als erstes säe ich jeweils 'Maikönig', den es in Bioqualität gibt. Ab Februar kann er im Gewächshaus oder Frühbeet herangezogen werden, ab März darf er bereits ins Freie. Und auch die Bio-Sorte 'Vierjahreszeiten' bestelle ich wieder. Sie ist widerstandsfähig gegen Krankheiten und Viren, und kann ab März ausgesät werden. Ihre rotgrünen Köpfe sind besonders schön und schmackhaft.


Weiterlesen

Sabine Reber
schreibt am 04.01.2015
Blog: «Gartenblog mit Sabine Reber»


Immergrün?

Von wegen Winterhärte und Laub abwerfen... ich bin immer mal wieder überrascht, dass Pflanzen, die an sich nicht als wintergrün gelten, dann doch ihr Laub behalten. So zum Beispiel meine eichenblättrige Hortensie auf dem Balkon (Hydrangea quercifolia). Während alles rundherum in den letzten kalten Nächten erfroren ist, steht sie frisch und grün da, als wäre gar nichts geschehen. Sie hat das schon letzten Winter gemacht, und das alte Laub erst im Frühling fallen lassen, sobald die frischen Blätter trieben. Schön, ich hoffe, sie wiederholt das Kunststück! Der Fairheit halber muss ich sagen, dass sie schön geschützt steht, auf dem gedeckten Loggia-Balkon. Aber eben, alle anderen Pflanzen wie zum Beispiel die Passionsfrüchte daneben haben sich inzwischen verabschiedet.

Oh doch, der Olivenbaum steht natürlich auch noch da, munter wie immer. Er erträgt im Prinzip bis gegen minus 10 Grad. Viel vorher werde ich ihn nicht einpacken. Mit der Zeit werden die Pflanzen auch ein wenig winterhärter, wenn sie länger draussen stehen. Oder so hoffe ich zumindest.....


Weiterlesen

Sabine Reber
schreibt am 31.12.2014
Blog: «Gartenblog mit Sabine Reber»


Weisser Daumen

Ja, auch eine Gartenexpertin macht mal Ferien.... und pflegt derzeit ihren weissen Daumen! Wünsche euch allen einen ganz guten Rutsch, und freue mich, wenn ihr im neuen Jahr wieder dabeiseid, mit Fragen und Anregungen und euren grünen Gedanken. Mögen die Gärten nun ruhen und sich erholen und ihr Gleichgewicht wiederfinden, mögen die Kirschessigfliegen erfrieren unter dem Schnee und all die anderen Plagen, auf dass 2015 ein fruchtbares, frohes Jahr wird, auf dass landauf landab die Gärten grünen und blühen. Und nun aber erst mal ab auf die Piste.....  


Weiterlesen