1 von 15
















Filmkritik: Hyde Park on Hudson

Präsident Franklin D. Roosevelt steht ein abenteuerliches Wochenende bevor: ein Königspaar, heimliche Stelldicheins, Hot Dogs und - zum Glück - auch reichlich Drinks.

 

Die Story

Hyde Park am Hudson in Massachussets wird im Jahr 1939 Schauplatz einer ganz besonderen Begegnung. Zum ersten Mal in der Geschichte treffen sich der amerikanische Präsident und das englische Königspaar (Olivia Colman, Samuel West) auf amerikanischem Boden. Hintergrund für das historische Ereignis ist der zweite Weltkrieg, der das Königspaar dazu bewegt, die Vereinigten Staaten um Unterstützung zu bitten.

Ein solches Treffen gab es noch nie, folglich existiert auch kein Protokoll dafür, wie sich die zwei verhalten sollen. Sie entscheiden sich für die unsichere, leicht steife Variante. Zum Glück treffen sie auf einen selbstsicheren, umgänglichen und väterlichen Präsident Roosevelt (Bill Murray). Der an Kinderlähmung erkrankte Präsident ist ein richtig gehender Medienprofi und führt den beiden vor, wie man mit der Presse umgeht und dass man durchaus menschlich sein darf. So kann zum Beispiel auch ein König in einen “bürgerlichen“ Hot Dog beissen ohne dass ihm dabei ein Zacken aus der Krone fällt. Viel eher kommt er durch diese Volksnähe besser an.

Wirklich brisant ist aber nicht nur diese Begegnung: Neben dem Königspaar treffen auch die wichtigsten Frauen in Präsident Roosevelts Leben aufeinander. Seine Mutter, sein ihm entfremdete Frau, seine Sekretärin und Daisy, seine Geliebte. Was Daisy jedoch nicht weiss ist, dass sie nicht die einzige Geliebte des Präsidenten ist. Bis zu dieser einen nebligen Nacht in den Wäldern …

Das Fazit

Ein schöner und flüssiger Film der sich auf elegante und humorvolle Weise damit auseinandersetzt, wie menschlich öffentliche Personen sein dürfen und müssen. Dies alles eingebettet in eine Liebesgeschichte der etwas andern Art.

Kinostart
In den Kinos

Regie
Roger Michell

Drehbuch
Richard Nelson

Produktion
Kevin Loader, Roger Michell, David Aukin

Kamera
Lol Crawley

 

Cast

Bill Murray: Franklin D. Roosevelt

Laura Linney: Margaret Suckley

Samuel West: King George VI

Olivia Colman: Queen Elizabeth

Elizabeth Marvel: Marguerite LeHand

Olivia Williams: Eleanor Roosevelt

Elizabeth Wilson: Sara Delano

Martin McDougall: Thomas Gardiner Corcoran

Andrew Havill: James Cameron

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Michaela Schlegel

Redaktorin

Veröffentlicht:
Freitag 08.02.2013, 00:00 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?