Quelle: Repräsentative Meinungsumfrage LINK/512 Interviews

Soll der Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen ab 2018 erlaubt sein?

Mit dieser ablehnenden Haltung hätte der Bundesrat eigentlich rechnen müssen. Seinen Vorschlag, den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen ab dem Jahr 2018 zu erlauben, finden 34 % der befragten Personen «gar nicht gut» und 26 % «nicht gut». Nur 12 % der Befragten finden den bundesrätlichen Vorschlag «gut» oder «sehr gut».

Gentech auf dem Feld? Nein danke!

60 %: Das ist deutlich. Gentech in Lebensmitteln: Das kommt in der Schweiz nicht gut an. In der Gruppe der 30- bis 49-Jährigen sagen 35 % «finde ich gar nicht gut», bei den 50- bis 74-Jährigen 46 %. Zum Vergleich: In der Altersgruppe der 15- bis 29-Jährigen sind es 17 %.

Die Romandie ist gegenüber Gentechnik auf dem Feld kritischer eingestellt als die Deutschschweiz. 45 % der befragten Romands sagen zum bundesrätlichen Vorschlag «gar nicht gut», in der Deutschschweiz sagen dies 38 %.

Die Frauen  sagen zu 37 %«gar nicht gut» (Männer 32 %), mit «nicht gut» antworten 22 % der Männer, aber 30 % der Frauen.

Kommentare (2)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Stimmen Sie ab:

Soll der Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen ab 2018 erlaubt sein?

Bitte wählen Sie zuerst eine Antwort aus

Vielen Dank für Ihre Teilnahme

Weiterempfehlen:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?