Einen kranken Hund zu pflegen, kann ziemlich anstrengend sein.

Duno beisst sich durch

Ein alter Hund ist am Ende seiner Kräfte, aufstehen kann er nicht mehr. Doch die Halterin will nicht aufgeben und verwandelt die Küche in ein Krankenzimmer.

Ich musste einen Hausbesuch machen. Ein alter Hund konnte nicht mehr aufstehen. Es sah so aus, als ob es mein letzter Besuch sein würde, doch die Halterin war anderer Meinung. «Es ist der Hund meines Sohnes. Er kommt erst nächsten Monat wieder. Der Hund muss weiterleben!»

Ich untersuchte den armen Kerl. Er lag seit gestern Abend in seinem Bettchen, hatte nichts getrunken und war auch nicht draussen gewesen. Offensichtlich konnte er nicht aufstehen. Vor allem sein rechtes Hinterbein sei schwach, meinte die Frau.
Nach einem langen Gespräch, wie es für Duno weitergehen könne, und was wir machen müssten, wenn es nicht besserte, setzte ich Duno eine Infusion. Die Flasche wurde am Kühlschrankgriff festgebunden und die stärkende Lösung floss durch eine Nadel in seinen Blutkreislauf. Zudem erhielt der Hund mehrere Spritzen.

Danach musste der Alte unbedingt raus. Er hatte seit fast einem Tag nicht mehr gepinkelt. Mühsam schleppten wir den grossen Hund mitsamt seinem Körbchen in den Lift und von da aus in den Vorgarten. «Wo macht er normalerweise sein erstes Mal Pipi? Wenn wir ihn dahin tragen, versteht er wahrscheinlich, was wir von ihm wollen», keuchte ich unter der Last. Zum Glück war diese Stelle gerade innen am Gartenzaun. Das Körbchen wurde abgelegt, Duno aufgehoben und – er begriff. Er wollte dann noch ein bisschen schnuppern, doch seine Hinterbeine gaben nach. Also schleppten wir Duno wieder ins Körbchen und nach oben.
Ich achtete darauf, dass er nicht auf der gleichen Seite lag wie vorher. «Damit ihm die Beine nicht einschlafen, sollten Sie ihn regelmässig umdrehen. Auch muss er viel trinken, sonst braucht es immer wieder Infusionen. Und – rufen Sie bitte Ihren Sohn an. Duno darf nicht leiden, das hat er nicht verdient!»

Nach zwei Tagen musste ich wieder für eine Spritze vorbei. Die Küche hatte sich in ein Krankenzimmer verwandelt. Schalen mit Tee und Suppe standen herum. Duno lag in einem umgenähten Badetuch mit Griffen. Ideal zum Wenden und zum nach draussen Tragen. Auch massierte die Frau ihm regelmässig die Beine. Duno schien wacher und fröhlicher zu sein, doch er wollte immer noch nicht aufstehen.

Nachdem ich eine Woche nichts mehr von Duno gehört hatte, rief ich an. Die Stimme der Frau am Telefon klang müde: «Duno lag bis gestern in der Küche. Ich wollte Sie bereits für den letzten Besuch aufbieten. Doch mein Sohn kommt morgen zurück und heute Morgen stand Duno schwanzwedelnd an meinem Bett! Ist Zeit, dass mein Sohn kommt, denn jetzt kann ich vor lauter Rückenschmerzen bald nicht mehr aufstehen!»

(Coopzeitung Nr. 10/2013)

Tiergeschichten: Alles was Tierhalter von Hunden und Katzen wissen und erfahren sollten. Hier gehts zu den Geschichten

Kommentare (1)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Chantal Ritter

Tierärtztin

Foto:
Getty Images
Veröffentlicht:
Freitag 01.03.2013, 15:20 Uhr

Mehr zum Thema:

Mehr Geschichten aus der Tierarztpraxis

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:


Die neuesten Kommentare zu den Geschichten aus der Tierarztpraxis:

Ursula antwortet vor 2 Monaten
Eins, zwei – ganz viele
Vielen Dank, mir gefallen alle ... 
Smithc477 antwortet vor 2 Monaten
Mein Hund, dein Hund
Awesome article post.Thanks Ag ... 
Sonja Tschudin antwortet vor 2 Monaten
Noro wahrt die Haltung
Für ältere Hunde, die plötzlic ... 


Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?