Typisch Wautzi

Was ist eigentlich typisch für Wautzi? Sein Äusseres? Rassetypisches Verhalten? Seine Persönlichkeit? Um diese Fragen zu beantworten, muss man sich auf die Suche machen, auf die Suche nach dem wahren Wesen des Hundes.

Was ist eigentlich typisch für Wautzi? Sein Äusseres? Rassetypisches Verhalten? Seine Persönlichkeit? Um diese Fragen zu beantworten, muss man sich auf die Suche machen, auf die Suche nach dem wahren Wesen des Hundes. Und die führt zu seinen Vorfahren, den Wölfen. Deren Erbe ist auch im Haushund noch wach.

Schlüssel zur Hundeseele über wölfische Ur-Gene
Das wölfische Vermächtnis zeige sich unter anderen „im grossen Gemeinschaftssinn", „im ausgeprägten Lernverhalten" oder in der „ausserordentlichen Anpassungsfähigkeit" des Hundes an seine Umwelt und seine Menschen, behaupten die Macher des spannenden Tierratgebers „Typisch Hund. Der Schlüssel zur Seele Ihres Hundes", das kürzlich im Gräfe und Unzer Verlag erschienen ist. Monika Wegler, eine der bekanntesten Heimtier-Fotografinnen in Europa, und der Zoologe Dr. Gerd Ludwig ist es gelungen, den Charakter unserer Vierbeiner in aussergewöhnlichen Bildern festzuhalten und mit spannenden Erlebnisberichten sowie Wissenswertem aus der Hundewelt zu ergänzen. Der Ratgeber soll, so das Anliegen der beiden Tierexperten, einen neuen Weg eröffnen, Wautzi noch besser zu verstehen. So ist zum Beispiel das Verbuddeln von „Beute" nicht einfach nur ein Urtrieb zur Nahrungssicherung, sondern von elementarer Wichtigkeit für Wautzi: Denn verbuddelte Fleischstücke können nämlich nicht verderben. Auch wenn sie eine ganze Weile unter der Erde liegen und angegammelt aussehen, kann sie der Hund noch gefahrlos vertilgen - im Gegensatz zu Futter, das im Kühlschrank überlagert wurde. Letztes führt bekanntlich zu üblen Magen-Darm-Problemen.

Nur der Gassigang bietet wichtige Abwechslung
Velofahrern, die Wautzi neben sich angeleint im Galopp traben lassen, sei gesagt, dass Sport kein Ersatz fürs tägliche Gassigehen ist. Auch wenn der Hund nach dem Velo-Lauf sichtlich erschöpft und müde ist. Ein gutes Ausdauertraining ist es allemal - allerdings nur für bestimmte, sportlich verlangte Hunderassen, die viel Bewegung brauchen. Aber bei einem Dauerlauf neben dem Velo könne Wautzi natürlich nicht nach Herzenslust schnuppern und sich in Ruhe ein Bild davon machen, was in seiner Umgebung so alles vor sich geht, welche Artgenossen wann und wo unterwegs waren, betont Tierexperte Dr. Ludwig. Auch der eigene Garten, einerlei wie gross das Gelände sein mag, wird ganz und gar nicht als Gassi-Ersatz empfohlen. Denn das eingezäunte Revier bietet nur wenig Reize und Abwechslung für die aufmerksamen Sinne und vor allem für die hochsensible Hundenase. Denn „zuhause" riecht es ja wie immer. Draussen hingegen gibt ständig Neues zu entdecken und zu erschnüffeln.

Hund und Mensch sind sich sehr ähnlich
Stadthunde sind übrigens nicht unglücklicher als ihre Kollegen, die auf dem Land leben. Entscheidend sei die Beziehung zu ihrem Menschen: Wautzi kann auch zwischen Wohnung und Trottoir ein erfülltes Hundeleben führen, wenn sein Zweibeiner viel mit ihm unternimmt und er auch neue Menschen kennen lernt. Ganz so unähnlich sind wir uns nämlich gar nicht: So berichtet der Zoologe und Journalist Dr. Gerd Ludwig, „dass das Erbgut von Mensch und Hund zu etwa 90 Prozent übereinstimmt." Dies folgern Wissenschaftler aufgrund neuerer Untersuchungen des Genmaterials der Caniden.

 

Buchtipp:

Monika Wegler/ Gerd Ludwig:
Typisch Hund. Der Schlüssel zur Seele Ihres Hundes
Gräfe und Unzer Verlag 2010, ISBN978-3-8338-1803-5


Kommentare (1)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Susanne Reininger

Tierexpertin

Veröffentlicht:
Donnerstag 28.07.2011, 10:49 Uhr

Mehr zum Thema:

Zu der Tiercommunity
Zu weiteren Tipps und Tricks zu Hund und Katz

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:


Die neuesten Kommentare zu den Tiergeschichten:

HELLAUER GISELA antwortet vor 2 Monaten
Der richtige Impfschutz fürs Büsi
Wenn ich eine Wohnungskatze in ... 
Gertrud antwortet vor 2 Monaten
Tiertafeln: Futter gratis für die Lieblinge hilfsbedürftiger Herrchen
ich habe nicht gewusst dass es ... 
Hyungjoon antwortet vor 2 Monaten
Wautzi ist kein Einkaufsbegleiter!
Vi e5ker ner till klubben nu, ... 


Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?