Nicht ohne meinen Kratzbaum

Auch wenn Büsi viel draussen unterwegs ist und „Hotel Frauchen“ nur zur Fressenszeit und für kuschelige Schmusestunden aufsucht: Ein Kratzbaum oder eine adäquate Wetzmöglichkeit für die scharfen Katzenkrallen ist ein Muss.

Kratzbaum passt nicht zum neuen Design: Der schwarze Karthäuser-Mix Mohrle geht am liebsten auf Streifzug durch das heimische Revier im Garten und in der Nachbarschaft. Auf der Terrasse hat der kleine Abenteurer auch einen wind- und wettergeschützten Katzenkorb. Das Katzenklo hat Frauchen vor einiger Zeit abgeschafft, weil Mohrle all seine Geschäfte im Freien erledigt. Doch auch wenn das Büsi draussen reichlich an echten Bäumen kratzen kann – den mehrstöckigen Kratzbaum hat Frauchen stehen lassen. Nun aber steht die schon seit langem geplante Renovierung des Wohnzimmers an. Auch eine schöne Designer-Couch und ein modernes Schranksystem sind bestellt. In das neue Ambiente will der alte Kratzbaum nun gar nicht so passen, deshalb sucht Frauchen nach dekorativeren Alternativen.

Hauptsache „scharfe“ Möbel fürs Büsi: Zugegeben, ein Kratzbaum zählt nicht unbedingt zum elegantesten Accessoire in einer Wohnung, die sonst nur mit schicken Designermöbeln ausgestattet ist. Andererseits will und muss man sich als Katzenbesitzer auch auf sein Tier einstellen. Dem Büsi ist es schliesslich egal, ob es sein Mensch es sich zwischen edeln Designermöbeln, teuren antiquarischen Erbstücken oder Billigmöbeln von Ikea bequem macht. Im Zweifelsfall, wenn keine Alternativen geboten werden, lassen sich die Krallen auch an Omas teurem Erbstück schärfen. Also ist der Katzenfreund gefordert, wenn er seinem Tier eine artgerechte Wohnumgebung bieten will.

Kratzbäume sind meist unschön: Mohrles Frauchen schaut sich beim Heimtierbedarf und in Internet-Shops, entdeckt dort aber meist nur die zweckmässige, aber undekorative Kratzbaum-Ästhetik. Als Alternative empfiehlt ihr eine Arbeitskollegin Kratzbretter, die man an der Wand anbringen kann. Das Brett ist mit Sisalteppich bezogen, so kann die Katze die Krallen effektiv abwetzen. Auch Varianten mit Eckkratzbrettern sind erhältlich – in verschiedenen Grössen. Keine schlechte Idee, doch eine Bretterleiste an der Wand erinnert eher an einen Wandschoner im Ärzte-Wartezimmer. Was also tun, damit die neuen Möbel und Tapeten geschont werden und Büsi ebenso zu ihrem Recht kommt, nach Lust und Laune ihrer Krallenpflege nachzugehen?

Stilvolle Alternative: Designer-Kratzmöbel: Ein Blick ins Internet unter dem Stichwort „Kratzbaum“ und „Design“ brachte die Lösung: Es gibt nämlich auch formschöne und zudem sehr dekorative „Kratzmöbel“ fürs Büsi. Anstelle des alten Kratzbaums platziert, sehen manche der pfiffigen Krallenschärfer aus wie moderne Skulpturen und originelle Kunstobjekte, die sich teilweise auch an der Wand befestigen lassen. Und das Praktische: Ein Kratzmöbel, beispielsweise von Cat-on besteht aus veredelter Wellpappe. Sie bietet einen „optimalen Widerstand und unterstützt dadurch den natürlichen Drang, die Krallen zu schärfen“, verspricht der Hersteller. Dessen Kratzbäume sind mit dem Grünen Punkt gekennzeichnet - so lassen sie sich einfach und umweltfreundlich in der Tonne für die Verpackungen entsorgen. Mohrle jedenfalls wird sich demnächst stilvoll auf dem Modell „Le Canapé“ der Krallenpflege widmen.

Weitere Infos auf der Internetseite von www.cat-on.com

Kommentare (1)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Susanne Reininger

Tierexpertin

Veröffentlicht:
Donnerstag 28.07.2011, 11:21 Uhr

Mehr zum Thema:

Zu der Tiercommunity
Zu weiteren Tipps und Tricks zu Hund und Katz

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:


Die neuesten Kommentare zu den Tiergeschichten:

HELLAUER GISELA antwortet vor 2 Monaten
Der richtige Impfschutz fürs Büsi
Wenn ich eine Wohnungskatze in ... 
Gertrud antwortet vor 2 Monaten
Tiertafeln: Futter gratis für die Lieblinge hilfsbedürftiger Herrchen
ich habe nicht gewusst dass es ... 
Hyungjoon antwortet vor 2 Monaten
Wautzi ist kein Einkaufsbegleiter!
Vi e5ker ner till klubben nu, ... 


Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?