1 von 4





Filmkritik: «Hangover 3»

Kein Polterabend, keine Hochzeit aber dennoch eine chaotische Komödie. Im letzten Teil der Hangover Trilogie schliesst sich der Kreis in Sin City, Las Vegas.

 

Das «Wolfsrudel» bestehend aus Phil, Stu, Alan und Doug kommt im dritten Teil der Reihe ein letztes Mal zusammen. Anders als bei den beiden vorherigen Teilen gibt es diesmal keine Hochzeit und keinen Polterabend. Dennoch schafft es Regisseur Todd Philips die vier Freunde in der aberwitzigen Komödie durch die Hölle gehen zu lassen. Alan, das vierzigjährige Muttersöhnchen treibt seinen Vater zum Herzinfarkt, als er betrunken auf der Autobahn eine Giraffe köpft. Woraufhin seine Mutter ihn in eine Nervenheilanstalt einweisen will. Seine drei Freunde bieten sich an, ihn dorthin zu fahren als die Reise eine überraschende Wende erfährt und über Tijuana schliesslich an den Anfangsort vom ersten Teil führt, nach Las Vegas. Auch im dritten Teil der Trilogie trifft das Quartett auf viele Protagonisten der ersten beiden Teile wie zum Beispiel die Stripperin Jade oder den schwulen Asiaten Chow, der die Truppe ordentlich an der Nase herumführt. Besonders hervorzuheben ist die Rolle von Alan, die Zach Galifianakis wortwörtlich auf den Bauch geschrieben wurde. In Melissa McCarthy, die eine Gastrolle besetzt, findet Alan seine Seelenverwandte. Mehr wird an dieser Stelle jedoch nicht verraten. Das Ende hält einige Überraschungen bereit und lässt doch noch auf eine Fortsetzung hoffen.

Das Fazit
Obschon der Film ein Teil der Hangover-Trilogie ist, hat er nicht viel mit seinen beiden Vorgänger gemein. Todd Phillips hatte den Mut den dritten Teil anders zu gestalten. Was den einen Hangover-Fan enttäuscht, überrascht den anderen. Trotzdem sind die 100 Minuten voller Pointen und sehr unterhaltsam. Dennoch sollte man die ersten Teile gesehen haben, um die Zusammenhänge zu verstehen.

Filmstart:
30. Mai 2013

Regisseur
Todd Phillips

Drehbuch
Craig Mazin, Todd Phillips

Cast:
Bradley Cooper: Phil

Ed Helms: Stu

Zach Galifianakis: Alan

Justin Bartha: Doug

Ken Jeong: Mr. Chow

Mike Epps: Black Doug

Heather Graham: Jade

Jamie Chung: Lauren

Kommentare (1)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Patric Bärtschi

Online-Redaktor / Mediamatiker

Veröffentlicht:
Freitag 31.05.2013, 18:40 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?