Schnittiger Lifestyle-Kombi: Mercedes CLA Shooting Break.

Ansehnlich: Mercedes CLA Shooting Brake

Designstückchen Er ist sicher kein Raumwunder, aber seine Rolle als hübscher Einstiegs-Benz erfüllt er ganz gut.

Bei unserem Nachbarn geht als «Auto» nur durch, was nebst der sechsköpfigen Familie auch noch die Verpflegung für zwei Wochen Campingurlaub fasst, klaglos den Anhänger mit den Velos schleppt und natürlich die dazugehörige mittlere Zeltstadt. Den Mercedes CLA Shooting Brake würde er wahrscheinlich nicht einmal anschauen.

Doch das Fahrzeugsegment der Kombis hat sich gewandelt. Vor 30 Jahren waren Fünftürer mit grosser Klappe nur für Gipser und Gemüsehändler statthaft. Dann wurden sie zu Lifestyle-Mobilen – aussen «Wow!», innen «Na ja, könnte grösser sein». Aber nichts für Kunden, die öfters Kühlschränke oder Studentenbuden umherkutschieren.

Mehr Platz im Fond

Nicht üppig, aber eben: Der Laderaum im Normalzustand …

Nicht üppig, aber eben: Der Laderaum im Normalzustand …
Nicht üppig, aber eben: Der Laderaum im Normalzustand …

So gesehen ist Mercedes mit der Kombi-Variante der CLA-Limousine nur konsequent. Der 4,63 Meter lange Fünfplätzer wurde auf optimale Optik hin konzipiert und kann beim Laderaum – 495 bis 1354 Liter – nicht mithalten. Klassenprimus Skoda Octavia fasst bei gleicher Länge fast 300 Liter mehr.

… und mit komplett abgeklappten Rücksitzen.

… und mit komplett abgeklappten Rücksitzen.
… und mit komplett abgeklappten Rücksitzen.

Dafür sieht der Shooting Brake eine ganze Ecke schnittiger aus. Da sich das Dach höher über dem Fond wölbt, bleibt dort erst noch mehr Kopffreiheit als im knapp geschnittenen Viertürer. Die Rücksitze lassen sich zudem leichter entern, da die Türen einen grösseren Ausschnitt freigeben. Innen hat es die bewährt feine Verarbeitung. In der Automatik-Version sitzt der Wählhebel an der Lenksäule; so bleibt in der Mittelkonsole mehr Platz für Krims und Krams. Finger weg übrigens vom Zentralmonitor: Der sieht nur aus wie ein Touchscreen-Tablet, wird aber per Dreh-Drückknopf zwischen den Sitzen bedient.

Interieur in hochwertiger Verarbeitung.

Interieur in hochwertiger Verarbeitung.
Interieur in hochwertiger Verarbeitung.

Standesgemäss motorisiert

Der Vorderradantrieb verleiht dem CLA die typischen Fahreigenschaften eines Kompaktmodells. Der Basis-Benziner liefert 122 PS, der kleinste Diesel im 200 CDI deren 136. Nach oben bleiben keine Wünsche offen – bis hin zur AMG-Sportversion mit 360 PS. Doch bereits die Einstiegsvariante ist mit Turboaufladung und aktueller Spritspartechnik absolut standesgemäss.

Auf den ersten Blick bietet der Kombi kaum Mehrwert. Doch manchem ist die A-Klasse punkto Platz zu knapp, die B-Klasse zu bieder und der GLA – das auf der gleichen Technik basierende SUV – zu bullig. Dann ist der CLA Shooting Brake das günstigste Mercedes-Modell mit akzeptablem Nutzwert. Zumal der Importeur gegenüber der Limousine nur 800 Franken Aufpreis nimmt – beim Skoda Octavia sind es in der Regel 1300 Franken. Das wird den Nachbarn auch nicht überzeugen. Aber anschauen wird er ihn vielleicht doch gerne.

Mercedes CLA 180 Shooting Brake

Motor&Antrieb
Vierzylinder-Turbobenziner,
1.6 Liter, 90 kW/122 PS,
manuelles 6-Gang-Getriebe,
Frontantrieb

Verbrauch&CO2
5,5 l/100 km, 128 g/km CO2,
Euro 6, Energieetikette C

Preis
ab 41'200 Franken

Platzangebot    ***
Komfort ***
Kosten/Nutzen    
****

   
           
    

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Text:
Andreas Faust
Foto:
zVg
Veröffentlicht:
Montag 04.05.2015, 19:47 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?