Ein schönes Fell ist nicht alles: Zu einem gesunden Hund gehören auch gute Zähne.

Arkan wetzt die Zähne

Der Schäferhund ist schon etwas älter, doch er sieht noch fit und hübsch aus. Ein Blick in sein Maul offenbart allerdings Probleme mit seinen Zähnen. Diese sind ziemlich abgeschabt.

Der Hund kam für eine Impfung in die Praxis. Etwas mürrisch, aber dennoch wohlerzogen, hüpfte der Langhaar-Schäferhund auf den tiefgestellten Tisch und liess sich hochfahren. Seine Besitzerin war sehr stolz auf ihn. Sie hatte mit ihm mehrmals wöchentlich verschiedene Hundesportarten ausgeübt. Inzwischen war Arkan aber etwas in die Jahre gekommen. Also wurde er sportlich geschont und nicht mehr in allen Sparten eingesetzt. «Das Suchen im Wald macht Arkan immer noch mit grosser Freude. Allerdings ist er etwas langsamer als früher. Wir freuen uns auch auf den Herbst, wenn wir wieder viel Fährtenarbeit machen werden», erzählte sie.

Ich musste an meine eigenen Fährtenversuche denken: falsche Fährten und eine Hündin, die sich mehr für Mauselöcher interessierte als für meine Trittspuren. Erst viel später, als wir beide es gelernt hatten, liess sie die Mauselöcher links liegen. Dafür wollte sie partout nicht im nassen Gras meine Gegenstände verweisen. Dabei muss der Hund, wenn er einen vom Besitzer abgelegten Gegenstand findet, ihn seinem Herrchen anzeigen. Meistens legen sich die Hunde vor dem Gegenstand hin. «Legt er sich gerne zum Verweisen ins nasse Gras?», fragte ich. «Nein», antwortete sie. «Da hatte ich grosse Mühe. Arkan verweist sitzend. Er ist so eitel, dass er sich nicht gerne schmutzig macht. Auch durch Pfützen läuft er nie. Er macht immer einen Bogen drum.»

Ich untersuchte Arkan, den Eitlen. Als ich sein Maul aufmachte, sah ich nur Zahnstummel. Er hatte sich seine Zähne im Laufe seines Lebens ziemlich abgeschabt. «Arkan liebt es halt, mit Tennisbällen zu spielen», entschuldigte sich die Besitzerin. Ich meinte, sie solle die speziellen, mit normalem Filz überzogenen Bälle nehmen, die seien zahnschonender. «Arkan macht diese aber sofort kaputt. Die normalen halten viel länger.» Dafür aber Arkans Zähne nicht. Der Hund war sonst gesund und wurde geimpft. Sein Frauchen musste mir versprechen, eine zahnfreundlichere Spielmöglichkeit zu suchen, um die Zähne zu schonen. Es wäre schade, wenn Arkan wegen Zahnproblemen in seinem Alter noch grosse Operationen über sich ergehen lassen müsste.

Sprechstunde: Fragen Sie Chantal Ritter

Falls Sie ein gravierendes Problem haben, können Sie eine Frage an Tierärztin Dr. Chantal Ritter stellen. Beachten Sie aber, dass Chantal Ritters Ratschläge eine erste Einschätzung der Lage sind, doch im Ernstfall nicht den Besuch eines Tierarztes ersetzen können. Die Tierarztsprechstunde finden Sie in unserer Online-Tiercommunity.

Zu unserer Online-Tiercommunity
Alle Inhalte der Coopzeitung zum Thema Tiere 

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Chantal Ritter

Tierärtztin

Foto:
Alamy
Veröffentlicht:
Montag 14.10.2013, 12:33 Uhr

Mehr zum Thema:

Mehr Geschichten aus der Tierarztpraxis

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:


Die neuesten Kommentare zu den Geschichten aus der Tierarztpraxis:

Ursula antwortet vor 2 Wochen
Eins, zwei – ganz viele
Vielen Dank, mir gefallen alle ... 
Smithc477 antwortet vor 2 Monaten
Mein Hund, dein Hund
Awesome article post.Thanks Ag ... 
Sonja Tschudin antwortet vor 2 Monaten
Noro wahrt die Haltung
Für ältere Hunde, die plötzlic ... 


Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?