Musik hören macht nur Spass, wenn die Klangqualität stimmt.

Audio: Gut beschallt

Klingt die Musik blechern? Sind Höhen und Tiefen nicht originalgetreu? Kränkelt der Bass? Es gibt Mittel und Wege, das Klangerlebnis von Smartphones, Mediaplayern und PC zu verbessern.

Qualitativ hochwertige Kopfhörer oder Boxen können zwar eine leichte Verbesserung des Klangs erwirken, erreichen jedoch oft nicht das gewünschte Ergebnis. Es gibt Hardware- und Softwarelösungen, um diesem Problem beizukommen.

Auch bei High-End-Kopfhörern und-Boxen kann die Audio-Qualität enttäuschen. Das liegt jedoch oft nicht daran, dass diese minderwertig sind, sondern an der Ausstattung der Geräte. Computer, Tablets und Smartphones haben einen integrierten Digital-Analog-Konverter für den Audio-Ausgang, der in einigen Geräten relativ dürftig ausfällt. Deshalb kann es sich für Audiophile lohnen, noch einmal etwas Geld in die Hand zu nehmen und einen anständigen Konverter – eventuell sogar ein Konverter-Verstärker-Kombi-Gerät – anzuschaffen.

Acht Digital-Analog-Konverter im Test bei avguide.ch

Für mehr Pepp auf den Ohren sorgen Verstärker. Modelle der Mittelklasse bis High-End verstärken nicht nur den Bass, sondern haben teilweise einen eingebauten Equalizer, mit dem auch Höhen, Tiefen oder die mittleren Töne zur Geltung kommen. Diese sind heute nicht mehr zwingend so gross wie ein Koffer, inzwischen gibt es sie sogar in Streichholzschachtel-Grösse, sogenannte Portable Amplifiers. Sie wiegen zwischen 50 und 150 Gramm und lassen sich an Smartphones und MP3-Player anschliessen. Vor dem Kauf sollten Sie jedoch beachten, welches Kabel mitgeliefert und benötigt wird. Je nach vorhandenen Anschlüssen am Player oder Verstärker müssen Sie ein zusätzliches Kabel erwerben. Die meisten Verstärker funktionieren mit einem klassischen Klinkerstecker (wie an den meisten Kopfhörern).
Ein Kombi-Gerät aus Verstärker und Digital-Analog-Konverter ist vor allem für PCs und Smartphones mit schwachen internen Wandlern eine gute Steigerung zu einem Verstärker.

Überblick über portable Digital-Analog-Konverter-Verstärker (Englisch) bei innerfidelity.com

Alternativ gibt es für PCs auch externe oder einbaubare Soundkarten (Vorsicht – beim Öffnen des PC-Gehäuses erlischt oft der Garantieanspruch!). Bessere Soundkarten haben verschiedene Audio-Aus- und Eingänge mit Signalwandlern. Hier muss man im Vorfeld wissen, welche Anschlüsse der PC für eine Soundkarte hat – diese variieren je nach Alter und Modell.

Die Klangqualität ist jedoch nicht nur von der Hardware, sondern auch von der Qualität der vorliegenden Audio-Dateien abhängig. Eine CD enthält häufig qualitativ hochwertigere Audio-Dateien als ein komprimiertes MP3-Format.

Schon eine Anpassung der Audio-Systemeinstellungen kann eine Verbesserung bringen. Oder Equalizer-Software/-Apps, die individuelles Filtern und Verstärken ermöglichen. Kostenlos gibt es zum Beispiel «SRS Audio Essentials» für Windows, mit dem sich die Lautstärke steigern und der Bass verstärken lässt. Für Mac hat Apple die kostenlose Anwendung «Au Lab» herausgebracht, die in Kombination mit «Soundflower» einen Equalizer-und Verstärker-Effekt ermöglicht.

Tutorial für Mac: Equalizer einrichten mit «Soundflower» und «Au Lab»

Tablet und Notebook

Dank seiner magnetischen Spezialhalterung und der abnehmbaren Tastatur lässt sich das Acer Aspire Switch Tablet in vier verschiedenen Positionen benutzen: um Filme zu schauen, zu schreiben, zu spielen etc. Auf dem Tablet sind das vollwertige Betriebssystem Windows 8.1 sowie eine Microsoft Office Home and Student Version 2013 vorinstalliert. Es besitzt ein 10.1-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1366x768 Pixeln. Nebst einem 32-Gigabyte-SSD (Solid State Drive) als Hauptspeicher verfügt das Acer Switch noch über einen Festplattenspeicher mit 500 Gigabyte. Eingebaut ist ein Intel-Atom-Vierkern-Prozessor, Taktrate 1,33 GHz.

Das Acer Aspire Switch 10 SW5-011-150Y ist für Fr. 424.15 bei Interdiscount erhältlich (während Acer-Aktions-Wochen vom 7. bis 19. Juli 2014).

Acer Aspire Switch 10 bei Interdiscount

Equalizer

Die Android-App «Equalizer» von Smart Android Apps LLC ermöglicht eine Justierung des Klangs an fünf Reglern. So lassen sich bereits interessante Effekte erzielen. Es gibt elf vorinstallierte Equalizer-Einstellungen – wie beispielsweise «Hip Hop», «Klassik», «Latein», «Heavy Metal» etc. Benutzerdefinierte Voreinstellungen lassen sich allerdings nur mit einer kostenpflichtigen App-Ergänzung abspeichern. Genauso verhält es sich mit den Soundeffekten, wie Bassverstärker und Virtualizer, die man über ein Upgrade hinzukaufen kann.

Die App «Equalizer» ist kostenlos im Google Play Store verfügbar. Sie bietet auch In-App-Käufe. Per «Equalizer Unlock Key» für Fr.1.99 bei Google Play lassen sich individuelle Voreinstellungen speichern und verwalten.

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Annina Striebel

Redaktorin

Foto:
Gettyimages, zVg
Veröffentlicht:
Montag 07.07.2014, 17:53 Uhr

Weiterempfehlen:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?