Ein Bild aus Ricardo Cases Buch über Taubenrennen in Spanien.

Ausstellung: Das Phänomen des Hobbys

Das Fotomuseum Winterthur beschäftigt sich in seiner neuen Ausstellung mit dem Verhältnis von Fotografie und Hobbykultur.

Die Männer auf dem Bild oben sind im Bann eines Taubenrennens, oder vielmehr des Täuberichs, der ihnen gehört und dessen Federn sie bemalt haben. Wird er Champion? Gelingt es ihm, im Flug mehr Zeit als die andern Taubenmännchen in der Nähe der begehrten  weiblichen Taube zu verbringen? Der spanische Fotograf Ricardo Cases hat die Passion dieser Männer immer wieder aufgenommen. So passen seine Bilder genau in die neue Ausstellung im Fotomuseum Winterthur. Diese beschäftigt sich mit dem Verhältnis von Fotografie und Hobbykultur und widmet sich mit Werken von 43 Fotografen sowohl dem Fotografieren von Hobbyaktivitäten als auch der Fotografie als Hobby.

«Hobbyist»-Ausstellung im Fotomuseum Winterthur: 9. September bis 28. Januar 2018.

www.fotomuseum.ch

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Eva Nydegger

Redaktorin der Coopzeitung

Foto:
ZVG
Veröffentlicht:
Montag 04.09.2017, 14:52 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?