Auf der Tafel «Guido Santo» kämpft der Held auch gegen einen Drachen.

Ausstellung: Prächtige Volkskunst aus Süditalien

Wer als Sizilienreisender kein Puppentheater besucht, ist selber schuld: Nirgends lassen sich ritterliche Mutproben schöner, farbiger und lauter erleben.

Meist haben die Ritter, die ein holdes Edelfräulein aus den Klauen eines Bösewichts befreien müssen, erst noch mit Familien- oder Hexenintrigen zu tun. Als Kulissen und auch als Werbeplakate für diese Aufführungen setzen die Puppenspieler-Familien oft veritable Meisterwerke ein. 70 farbenprächtige, zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstandene Tafeln sind nun erstmals in der Schweiz zu sehen. Zur Ausstellung im Kunsthaus Zürich gibt es ein passendes Theater- und Konzertprogramm.

«Cantastorie. Ritter, Räuber, Zauberinnen» – Volkskunst aus Süditalien im Kunsthaus Zürich, 25. August bis 8. Oktober.

www.kunsthaus.ch

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Eva Nydegger

Redaktorin der Coopzeitung

Foto:
ZVG
Veröffentlicht:
Montag 21.08.2017, 09:52 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?