Ausstellung: Schepperndes Klangspiel

Es ist ein Spektakel für Auge und Ohr: Wenn sich quietschend, klappernd und rumpelnd Jean Tinguelys «Méta-Harmonie»-Maschinen in Bewegung setzen, werden die Ideen des Künstlers lebendig – auch 25 Jahre nach seinem Tod. Die Ausstellung «Musikmaschinen /Maschinenmusik» im Basler Museum Tinguely bietet Gelegenheit, vier Klangskulpturen, die sonst weit voneinander entfernt in Karuizawa (Japan), Wien und Basel stehen, an einem einzigen Ort zu erleben.

Basel, Museum Tinguely, 19. Oktober – 22. Januar 2017.

www.tinguely.ch

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Martin Winkel

Redaktor

Foto:
ZVG
Veröffentlicht:
Montag 17.10.2016, 17:00 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?