Zeit für den Reifenwechsel: Für eher Ungeschickte gibts zum Glück die Profis beim Garagisten.

Autofrühling: Wechsel-Zeit

Umstellung In der Natur geht es von alleine, die Technik braucht dazu Unterstützung: Nach der kalten Jahreszeit sind beim Auto gründliche Checks fällig – und andere Pneu.

Die wärmenden Strahlen der Frühlingssonne haben nicht nur die Natur aus dem Winterschlaf geweckt, sondern auch die Strassenverhältnisse komplett verändert.  Die Nachtfröste sind passé und der Asphalt hat wieder ordentlich Grip. Vorausgesetzt, man hat schon auf Sommerpneus gewechselt. Denn die bei Winterreifen verwendete weichere Gummimischung gibt bereits bei Temperaturen über neun Grad weniger Halt – das macht sich in Kurven ebenso wie beim Bremsen negativ bemerkbar. Wer also seine Winterpneus, die von der Profiltiefe her nicht mehr für eine ganze Saison taugen, jetzt noch bis zum letzten Millimeter ausnutzen will, fährt mit Risiko.

Besser nicht bis zum Minimum
Gesetzlich vorgeschrieben ist – egal ob Winter oder Sommerpneus – eine Mindestprofiltiefe von 1,6 mm. Der Touring Club Schweiz TCS weist jedoch darauf hin, dass die sicherheitsrelevanten Fahreigenschaften bereits früher deutlich nachlassen. Daher sollten Sommerreifen bereits ersetzt werden, wenn ihr Profil bis auf 3 mm heruntergefahren ist, rät der TCS. Entscheidend ist dabei die Profiltiefe der Lauffläche – messen Sie also nicht an den Reifenschultern, wo sich das Profil weniger abnutzt!

Sauber ist auch sicher
Nach dem Winter ist nun auch eine gründliche Reinigung erforderlich. Wenn Sie mit dem Auto durch die Waschanlage fahren, wählen Sie ein Programm mit Unterbodenwäsche, um Salzreste zu entfernen. Wenn Sie es von Hand waschen, lassen sich aber allfällige Lackschäden besser entdecken – und am Besten auch gleich beheben, bevor sich dort der Rost einnisten kann. In der hellen und jetzt meist noch tief stehenden Frühlingssonne zeigt sich auch, ob die Scheiben wirklich sauber sind – das ist beim Auto nicht anders als zuhause in der Wohnung. Allerdings mit dem Unterschied, dass unsaubere Autoscheiben nicht nur unschön sind, sondern im Strassenverkehr auch ein erhebliches Sicherheitsrisiko darstellen. Darum sind abgenutzte Wischerblätter unbedingt zu ersetzen und die Scheiben auch von innen gründlich zu reinigen.

Auch beim Fahren braucht es im Frühling besondere Aufmerksamkeit: Zu Beginn der Töffsaison unterschätzen Autolenker häufig das Tempo von Motorrädern – und ebenso häufig überschätzen Biker ihre Fähigkeiten. In ländlichen Gegenden muss man sich jetzt zudem auf langsam fahrende Traktoren sowie vom Pflügen verschmutzte Strassen einstellen.

Tipps zur Autopflege
Alles rund um den Reifen

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Martin Winkel

Redaktor

Foto:
Alamy
Veröffentlicht:
Montag 23.03.2015, 18:02 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?