Über die Apfelernte auf Sabine Rebers Balkon freuen sich auch kleine Besucher.

Balkonobst: Fruchtig süsse Zeit

Nebst Säulenäpfeln und Zwergpfirsichen kommen nun auch kleinwüchsige Beerenpflanzen auf den Markt. Auf Balkonien wird der Sommer süss!

Was gibt es Schöneres, als einen kleinen Apfelbaum durch die Saison hindurch zu beobachten! Bei uns auf dem Balkon stehen zwei Säulenapfelbäumchen, die in Kübeln von nur 50 Zentimeter Durchmesser wachsen. Im Frühling ist der grosse Moment, wenn sie blühen. Wunderschön ist das, und wir schauen fasziniert zu, wenn Bienen auftauchen und die Apfelblüten besuchen. Danach beobachten wir, wie die Früchte langsam anschwellen und heranwachsen. Den ganzen Sommer über freuen wir uns – bis sie reif sind.

Auch die Miniaturpfirsiche und Aprikosenbäumchen sind Augenweiden. Sie wachsen nun schon das dritte Jahr auf dem Balkon in Kübeln und sind wohlauf und gesund. Tatsächlich sind sie kaum grösser geworden! Die Säulenäpfel sind so gezüchtet, dass sie meist gar nicht geschnitten werden müssen. Einzig etwas lange Seitentriebe kann man mal einkürzen. Die Pfirsiche, Aprikosen und andere Balkonobstbäumchen sind ebenfalls speziell veredelt: Auf eine sehr schwach wachsende Wurzelunterlage wird das Edelreisig mit den feinen Obstsorten aufgepfropft. Das funktioniert erstaunlich gut, und die Früchte der kleinen Bäumchen werden meist fast normal gross. Sie schmecken auch wie die Früchte von grösseren Bäumen.

In einem schön grossen Topf wachsen solche Himbeeren auf Ihrem Balkon.

In einem schön grossen Topf wachsen solche Himbeeren auf Ihrem Balkon.
In einem schön grossen Topf wachsen solche Himbeeren auf Ihrem Balkon.

Minibeeren im Kübel

Der Liliput-Trend bei den Pflanzen macht auch vor den Beeren nicht halt. Der neuste Schrei sind Miniaturbeeren für den Balkon: Himbeeren und Brombeeren, deren Ruten klein und buschig wachsen. Zum Glück bleiben die Früchte gross und süss und schmecken richtig gut. Die Züchter arbeiten auch intensiv daran, das typische Aroma der jeweiligen Beeren zu intensivieren. Das Motto lautet: möglichst viel Geschmack und möglichst reiche Ernte von möglichst kleinen Pflanzen. Da wurde in den letzten Jahren viel erreicht. Ich habe eine solche Miniaturbrombeere schon das dritte Jahr bei mir auf dem Balkon. Sie trägt ordentlich grosse, schmackhafte Beeren, und auch zum Anschauen ist sie eine Freude. Nun will ich dieses Jahr auch ein paar Himbeeren pflanzen. Besonders hübsch passen dazu Kapuziner oder Ringelblumen.

Gute Pflege über die Jahre

Der Klassiker unter dem Balkonobst ist das Säulenapfelbäumchen. Wer neu anfängt, sollte sich zuerst einmal ein solches anschaffen. Sie können jahrelang in Kübeln gedeihen. Im Frühling lockere ich bei meinem Balkonobst jeweils die Erde und mische eine Handvoll Hornspäne darunter, dann fülle ich gut mit Kompost auf. Nach einigen Jahren sollten sie dann aus den Kübeln gehievt und in frische Erde eingetopft werden. So können Säulenäpfel und andere Obst- und Beerenpflanzen auf dem Balkon über lange Zeit gut kultiviert werden.

Gutes Substrat verwenden

Radieschen

  • Ideal ist eine Mischung aus Kübelpflanzenerde und Bio-Gemüseerde, so halten die Obstpflanzen lange.

Wurzeln: weg vom Wasser

  • Abzugslöcher im Gefäss und eine Drainageschicht aus Blähton helfen, dass die Wurzeln nicht im Wasser stehen.

Bäumchen und Beeren

  • Kleine Obstbäumchen mit Erdbeeren unterpflanzen. Hänge-Erdbeeren über den Kübelrand wachsen lassen.
 

Äpfel oder Himbeeren

Bei Coop Bau + Hobby und in grösseren Coop-Verkaufsstellen sind nun für Fr. 49.95 Säulenapfelbäumchen erhältlich. Es gibt fünf Sorten: Redcats, Starcats, Suncats, Goldcats und Greencats (oben Greencats, links Goldcats). Nächste Woche (ab 18. April) finden Sie bei Coop auch kleinwüchsige Balkon-Himbeeren. Die Pflanzen werden nur 60 bis 70 cm hoch und gedeihen gut in einem Kübel. Im Topf (Ø 23 cm) kosten sie Fr. 19.95.

Zur Internetseite von Coop Bau + Hobby

Mehr von Sabine Reber

Sabine Reber hat jetzt auf Youtube ihren eigenen Kanal. Auf ihrer Facebookseite gibt es auch immer wieder Neuigkeiten.

Lesen Sie im Gartenblog wöchentlich mehr von Sabine Reber
Zum Youtube-Kanal von Sabine Reber
Die Facebookseite von Sabine Reber​
Folgen Sie Sabine Reber auf Twitter

Kommentare (4)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Sabine Reber

Bloggerin

Foto:
Alamy, zVg
Veröffentlicht:
Donnerstag 14.04.2016, 16:00 Uhr

Mehr zum Thema:

Alle Artikel zum Thema Garten
Sabines Gartenblog

Weiterempfehlen:

Die neuesten Kommentare zum Thema Garten:

Theresa Kaufmann antwortet vor 2 Wochen
Winzerfreuden: Der ganz private Rebberg
@Thomas Weiss: Wenn Trauben fü ... 
Lisa Walder antwortet vor 2 Monaten
Balkonobst: Fruchtig süsse Zeit
Wie gross müssen die Töpfe min ... 
Veronica antwortet vor 2 Monaten
Kostbares Nass: Giessen und Bewässern
Zwei Kübel Wasser hintragen un ... 

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?