Gut und günstig

Fortschritt Eine Menge Auto für nur wenig Geld – das bietet Dacia auch mit seinem Kleinsten im SUV-Look.

Gefahren von Andreas Faust, Autojournalist.

Gefahren von Andreas Faust, Autojournalist.
http://www.coopzeitung.ch/Basismobil_+Gut+und+guenstig Gefahren von Andreas Faust, Autojournalist.

Schlechte Autos gibts nicht mehr. Punkt. Selbst bei günstigsten Modellen muss man heute weder bei Sicherheit noch Umweltfreundlichkeit Abstriche hinnehmen. Aber ich gebe zu: Vor zehn Jahren hätte ich nicht gedacht, dass ich das einmal so würde formulieren können.

Renaults rumänische Tochter Dacia hat im vergangenen Jahr die Modellpalette überarbeitet, aufgehübscht und aufgerüstet, unter anderem mit neuen Leuchten und ein paar Retuschen an der Front.

Etwas mehr Bodenfreiheit

http://www.coopzeitung.ch/Basismobil_+Gut+und+guenstig Basismobil: Gut und günstig

Damit sieht der Sandero Stepway so gar nicht nach Basismobilität aus. Klar, er steht ja auch am oberen Ende der Preisliste für den kleinsten Dacia. Doch ab 11 400 Franken dürfte er in viele Budgets passen. Karg ist lediglich die Optionenliste: Ledersitze für 800, Rückfahrkamera für 150 und Metalliclack für 500 Franken – fertig.

Beim Innenraum meldet der Klopftest «Plastik», doch das Auge findet «geht doch»: Alles passt, wirkt angemessen robust und die Fugen sind knapp. Kein Vergleich zu den früheren Dacias, deren Verkleidungen knarzten. Aussen gibts auch Plastik an Schwellern und Radhäusern – als Beinahe-SUV unter den Sanderos bietet der Stepway auch etwas mehr Bodenfreiheit und eine leicht höhere Sitzposition.

Inklusive Navi, DAB und Bluetooth

http://www.coopzeitung.ch/Basismobil_+Gut+und+guenstig Basismobil: Gut und günstig

Viele Funktionen lassen sich in modernen Autos ganz einfach per Software einbauen. Im Dacia Stepway sind Navi, DAB-Radio und Bluetooth-Telefonie serienmässig und über den Touchscreen fast intuitiv bedienbar. Nur die Taste zum Stoppen der Routenführung habe ich ziemlich lange suchen müssen. Sitzposition und Übersicht überzeugen mich, ebenso das Platzangebot, für die Fahrgäste ebenso wie im Kofferraum – mit 320 bis 1200 Litern Ladevolumen für diese Klasse recht gross.

Die Qual der Wahl

http://www.coopzeitung.ch/Basismobil_+Gut+und+guenstig Basismobil: Gut und günstig

Statt betagter Motoren aus dem Renault-Regal stehen ein 1,5-Liter-Turbodiesel oder ein 0,9-Liter-Turbobenziner, beide mit 90 PS, zur Wahl. Schwere Entscheidung: Der recht quirlige und flotte Benziner braucht zwar nur 5,1 l/100 km, wird aber in Energieeffizienzkategorie E eingestuft. Der Diesel trägt zwar ein A, treibt aber mit 1300 Franken Aufpreis die Anschaffungskosten um mehr als zehn Prozent nach oben. Ziemlich viel für ein Auto dieser Preisklasse, weshalb ich zum Benziner rate: Der Verbrauch geht absolut gesehen in Ordnung und beim CO2-Ausstoss liegt der Sandero Stepway deutlich unter dem aktuellen Schweizer Mittelwert von 134 Gramm je Kilometer.

Etwas löste bei mir allerdings Stirnrunzeln aus: das optionale automatisierte Schaltgetriebe. Die Gänge werden per Elektro-Aktuator eingelegt, und jedesmal nickt die Karosserie beim Gangwechsel. Lieber das manuelle Getriebe ordern. Das reduziert auch nochmals den Preis.

Dacia Sandero Stepway

http://www.coopzeitung.ch/Basismobil_+Gut+und+guenstig Basismobil: Gut und günstig

Motor und Antrieb
3-Zylinder-Turbobenziner, 0,9 Liter, 66 kW/90 PS, manuelles Fünfgang-Getriebe, Frontantrieb

Verbrauch und CO2
5,1 l/100 km, 115 g/km CO2, Euro 6, Energieetikette E

Preis: ab 11 400 Franken

Platzangebot    ****
Komfort ***
Kosten/Nutzen    
*****

   
           
    

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Text:
Andreas Faust
Foto:
zVg
Veröffentlicht:
Montag 13.03.2017, 10:00 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?