Sinnesfreuden: Weine werden zuerst mit Auge und Nase entdeckt.

Brunch-Cocktails

Der Osterhase steht schon mit einer Pfote in der Tür. Zeit also, sich die passende Weinbegleitung für den Brunch zu überlegen.

Osterzeit ist auch Brunchzeit! Und natürlich will man da auf einen guten Tropfen nicht verzichten. Gerade leichte Weiss- und Schaumweine eignen sich besonders als Begleitung zu Eiern, Zopf und Käse. Eine raffinierte und elegante Variante sind auch Wein-Cocktails. Hier einige klassische Evergreens mit neuen Variationen.

 

Kir

Dieser Cocktail von den Weinbauern aus der Region Dijon ist ein klassisches Apéro-Getränk. Seine frische Süsse passt aber sehr gut zu Früchten und Konfitüre. Namensgeber war Félix Kir, Bürgermeister und Kanoniker von Dijon, der das Getränk Blanc-Cassis an offiziellen Empfängen im Rathaus ausschenken liess und so über die Grenzen hinaus bekannt machte.


Klassisches Rezept: Ein Teil Cassis-Likör (Johannisbeer-Likör) in ein Glas giessen und mit fünf Teilen trockenem Weisswein auffüllen.

Varianten: Kir Royal mit Schaumwein statt Weisswein, Kir Breton/Normand mit Cidre.

Probieren Sie:

Kir Cocktail

  • 6 cl Riesling
  • 3 cl Gin und 1,5 cl Cassis-Likör zusammen mit Eiswürfeln in ein Mix-Glas geben und verrühren.
  • In ein Weissweinglas abseihen. Mit Blaubeeren garnieren.
 

Mimosa

Die Mimosa ist der Brunch-Drink schlechthin. Das Rezept geht auf den Barkeeper Frank Meyer (oder Meier, je nach Quelle) aus dem legendären Pariser Hotel Ritz zurück, der 1925 diesen Cocktail aus Champagner und Orangensaft (zu gleichen Teilen) für die illustren Gäste mixte. Benannt ist er nach der aus Südostaustralien stammenden Blume Acacia dealbata (Silber-Akazie), die auch als falsche Mimose bezeichnet wird und in den französischen Gärten sehr populär war. Frank Meyer soll den Drink in England entdeckt haben, wo der Barman Pat McGarry im Londoner Buck-Club schon seit 1921 einen ähnlichen Drink, jedoch aus zwei Teilen Orangensaft einem Teil Champagner und einem Spritzer Grenadine-Sirup, servierte.

Klassisches Rezept: Einen Teil Schaumwein (trocken) in ein Glas geben, mit einem gleichen Teil Orangensaft auffüllen. Kalt servieren.

Varianten: nach Belieben einen Spritzer Grand Marnier oder Grenadine-Sirup hinzugeben, statt Orangen-, Grapefruitsaft verwenden.

Probieren Sie:
mimosa sangria (mehrere Portionen)

  • 1,5 dl Aprikosenschnaps und
  • 7 dl Orangenjus in einen Krug geben.
  • 1 Zitrone und
  • 1 Orange in Stücke schneiden und zusammen mit 350 g Beeren (nach Gusto) dazugeben.
  • Während mindestens 3 Std. (besser über Nacht) im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Im letzten Moment vor dem Servieren eine Flasche Schaumwein zugeben – vorsichtig umrühren.
 

Bellini

Das Rezept für diesen beliebten Brunch-Drink stammt von Giuseppe Cipriani
aus der Harry’s Bar in Venedig. Machbar war dieses Rezept erst mit einem elektrischen Mixer, den der Barkeeper von einem Amerika-Besuch mitbrachte. Die blassrosa Farbe seines Getränkes soll ihn an einen Farbton erinnert haben, den der venezianische Maler Giovanni Bellini verwendete
und nach dem er ihn denn auch benannt hat.

Klassisches Rezept: Einen Teil kaltes oder gefrorenes Püree aus weissen Pfirsichen (pro Glas ca. 1 Pfirsich) in ein Glas geben, zwei Teile Schaumwein dazugiessen. Leicht rühren und einen weiteren Teil Schaumwein zugeben.   

Varianten: mit Erdbeer-Püree (Rossini), mit Mandarinen-Püree (Puccini).

Probieren Sie:
Zitronen-bellini

  • Einen EL Zitronensorbet in einen Cocktailshaker geben
  • 1 cl Vodka zugeben.
  • Gut shaken, 1,5 dl Champagner zuschenken.
  • Vorsichtig verrühren.
  • In ein Champagnerglas abseihen und mit einer Zitronenscheibe und Himbeeren garnieren.

Kommentare (1)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Foto:
Getty Images, Colourbox, Alamy, Stockfood
Veröffentlicht:
Montag 14.03.2016, 16:35 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?