Das neue Werk von Jean-Christophe Rufin.

Buch-Tipp: Das rote Halsband

Für sein Buch «Rouge Brésil» erhielt Jean-Christophe Rufin 2001 den renommierten Prix Goncout. Nun legt der französische Autor mit «Das rote Halsband» einen weiteren berührenden Roman vor.

Das neue Werk spielt 1919, es geht um einen Kriegshelden, seine Geliebte und einen Richter, der herauszufinden versucht, wieso der störrische Held seinen Tapferkeitsorden nicht selber trägt, sondern seinem Hund ans Halsband heftet.

Inwiefern das mit der Liebesgeschichte und dem Kriegsverlauf zu tun hat, kommt nach und nach ans Licht: lustig und traurig und spannend zugleich.

Info: Jean-Christophe Rufin: «Das rote Halsband». Im Buchhandel oder für Fr. 18.90 (plus Fr. 5.–Versandkosten) bei unserem Partner-Buchhändler (siehe Link unten)


Hier können Sie «Das rote Halsband» bestellen
Mehr über Jean-Christophe Rufin bei der Académie française (nur französisch)
 
 

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Eva Nydegger

Redaktorin der Coopzeitung

Foto:
ZVG
Veröffentlicht:
Montag 02.02.2015, 16:54 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?