Buchtipp: Das Beste aus der «Alpenrose»

Die «Alpenrose» an der Zürcher Fabrikstrasse war legendär, lange bevor das alte Industriequartier als Zürich-West hip wurde: ein heimeliger Ort, an dem die traditionelle schweizerische Küche gehegt und gepflegt wurde, einfach und in bester Qualität. Nach 22 Jahren haben die Wirtinnen Tine Giacobbo und Katharina Sinniger diesen Sommer aufgehört – «Jetzt müsst ihr selber kochen», sagte Küchenchefin Tine zu ihren Stammgästen.

Das ist denn auch der Titel des Kochbuchs, in dem sie ihre Rezepte von A bis Z zusammengestellt hat, angereichert mit Anekdoten und Lebensweisheiten. Anhand der reich bebilderten Sammlung kann man nun den Küchenduft der «Alpenrose» nachempfinden oder die Gerichte mit frischem Mut am eigenen Herd ausprobieren, vom «Aargauer Suure Mocke» bis zur «Zwiebelsauce».

Tine Giacobbo: «Jetzt müsst ihr selber kochen», Echtzeit Verlag. Im Handel oder für Fr. 59.50 hier.

Beispielrezept Gamsragout
Link zum Buch

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Foto:
zVg
Veröffentlicht:
Montag 02.01.2017, 11:00 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Die neusten Kommentare zu Frisch auf den Tisch:

Flemi antwortet vor 2 Monaten
Hefe
Hefefabrik Stettfurt ist eine ... 
Andreas antwortet vor 2 Monaten
Pecorino: Lang gereifter Schafskäse
...und wo kriegt man diesen Kä ... 
Marie antwortet vor 2 Monaten
Buurebrot: Brot für die Bauern
Sehr schöner Bericht. Im Rezep ... 


Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?