Buchtipp: Das kleine Buch der grossen Berge

An wichtigen Bergen mangelt es den Schweizer Alpen nicht: Matterhorn, Eiger, Pilatus, Jungfrau und so weiter.

In den Walliser und Waadtländer Alpen findet man auch weniger bekannte, aber nicht weniger interessante Namen, etwa den Sex Carro und den Sex Noir, oder im Skigebiet Glacier 3000 den Sex Rouge.

«Sex» ist ein häufiger Namensbestandteil bei Gipfeln in der Region, er leitet sich vom lateinischen «saxum», der Fels, ab. Trotzdem: Seit den 90er-Jahren heisst der Sex Rouge Scex Rouge. Seilbahnbetreiber und Tourismusverantwortliche ziehen die neue Schreibweise vor, da «Sex Rouge» bei Touristen falsche Assoziationen wecken könnte. Recherchiert hat das alles der deutsche Autor Patrick Brauns.

In «Das kleine Buch der grossen Berge» erzählt er kleine Geschichten über «50 Berge, die Sie kennen müssen, um die Schweiz zu verstehen» (Untertitel).

Patrick Brauns: «Das kleine Buch der Schweizer Berge». Im Handel oder für Fr. 26.50 plus Fr. 5.– Versandkosten online bestellbar.

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Martin Zimmerli

Redaktor

Foto:
zvg
Veröffentlicht:
Montag 23.04.2018, 09:00 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?