Buchtipp: Spannung ohne Blut

Es gibt sie eben doch, die Krimis, die den Leser reinziehen, ohne dass Blut gleich kübelweise fliesst.

 
Jede Woche die neusten Themen im Newsletter! Hier abonnieren »
 

Zum Beispiel dieses hier: Den Auftrag, einen gestohlenen Cézanne wiederzubeschaffen, erledigt Anatol Balthasar Trockau mit seinem abgefeimten Team in kürzester Zeit. Wie immer. Doch das ist erst der Anfang einer Geschichte um einen gigantischen Versicherungsbetrug. Bei der Aufklärung greifen die Ermittelnden auf Methoden zurück, die bestenfalls grenzwertig sind. Spannung, Slapstick, Komik und Unterhaltung sind angesagt.

Andreas Lukoschik: «Die Cézanne Connection».

Mehr zum Buchtipp

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Eva Nydegger

Redaktorin der Coopzeitung

Foto:
zVg
Veröffentlicht:
Montag 23.03.2015, 10:00 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?