Buchtipp: Fehler gegen die Langeweile

Die Freude am Job hat er verloren: Denn tagein, tagaus bügelt Armin Schweighauser auf der Redaktion einer Tageszeitung die Fehler und Schludrigkeiten der Journalisten aus.

Doch dann hat der Korrektor eine Idee, die neuen Schwung in seinen ereignisarmen Alltag bringen soll: Er baut klammheimlich extra Fehler in die Texte ein. Zuerst passiert nichts. Niemand scheint seine Manipulationen zu bemerken, was Schweighauser nur noch mehr anspornt. Schliesslich überstürzen sich die Ereignisse, es kommt gar zu einem Mordfall. Jetzt ist das Leben des Korrektors definitiv nicht mehr langweilig.

Dem gebürtigen Bieler Ralph Schröder, der heute in Basel wohnt, ist ein besonderer, hochspannender Erstlingsroman gelungen, der von der Thematik her nicht aktueller sein könnte: In einer Zeit, da die Öffentlichkeit über Lügenpresse und Fakenews diskutiert, sinniert er über medial vermittelte Wahrheiten – und dies in einer anspruchsvollen, aber verständlichen Sprache. Genau so, wie es Korrektor Armin Schweighauser gefallen würde.

Ralph Schröder: «Schweighausers Korrekturen». Im Handel oder für Fr. 28.40 plus Fr. 5.– Versandkosten jetzt bestellen.

Kommentare (1)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Martin Zimmerli

Redaktor

Foto:
ZVG
Veröffentlicht:
Montag 30.01.2017, 16:00 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?