Buchtipp: Parallelwelten in New York

Die 22-jährige Chinesin Charlie lebt mit ihrer kleinen Schwester Lisa (11) und ihrem Pa in New Yorks Chinatown. Seit dem Tod ihrer Ma hat Charlie die Mutterrolle übernommen und ernährt die Familie als Tellerwäscherin mit. Dann bewirbt sie sich als Rezeptionistin in einem Tanzstudio. Obwohl nicht sehr geeignet, ergattert sie den Job. Als dieser auf der Kippe steht, hat Charlie Glück im Unglück: Sie wird von heute auf morgen Tanzlehrerin und taucht in die Welt des Profi-Tanzes ein. Eine berührende Geschichte über eine junge Chinesin, die lernt, sich in zwei Welten zurechtzufinden.

Jean Kwok: «Wenn die Liebe tanzen lernt». Im Handel oder für Fr. 13.50 plus Fr. 5.– Versandkosten unter: www.coopzeitung.ch/shop

Mehr Informationen zum Buch

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Foto:
zVg
Veröffentlicht:
Montag 23.11.2015, 16:38 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?