Buchtipp: Von tollen Knollen und köstlichem Käse

In den Bergen wird nicht nur herrlicher Käse hergestellt, sondern es wachsen auch seltene Kartoffeln. Beide sind es wert, entdeckt zu werden. Gleich zu Beginn des Buches erfahren wir, «wie die Kartoffel in die Schweiz und hier zum Käse kam». Danach nehmen uns Bio-Bergkäser Martin Bienerth und sein Freund, der Bio-Bergkartoffelbauer Marcel Heinrich, auf eine Reise durch ihr Jahr. Wir erfahren von ihren Sorgen und Nöten, aber auch von ihren Freuden und ihrer Faszination für die Produkte. Auch die «Verwerter», also die Köche, kommen zu Wort. Rezepte finden sich in diesem Buch allerdings nicht, dafür viel Spannendes und Interessantes. Trotzdem meldet sich der Magen spätestens nach fünf Minuten Lektüre mit einem fordernden Knurren ...

Martin Bienerth/Marcel Heinrich: «Alpengold – Kartoffeln und Käse aus den Bergen», Fona Verlag. Im Handel oder für Fr. 55.50 plus Fr. 5.– Versandkosten unter: www.coopzeitung.ch/shop

 

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Foto:
zVg
Veröffentlicht:
Montag 19.09.2016, 10:22 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Die neusten Kommentare zu Frisch auf den Tisch:

Dieter Eichler antwortet vor zwei Tagen
Granatapfel: Der gekörnte Apfel
Hallo, ich wollte bei COOP St. ... 
Irène Pfändler antwortet vor 2 Wochen
Glühwein 2016
Guten Abend Frau Bättig, ich m ... 
Linda antwortet vor 2 Wochen
Cheesecake: Und alle sagen Cheese … cake
Cheesecake mit Himbeeren: ist ... 


Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?