Buchtipp: «Im Säli» von Achim Parterre

Nein, es gibt nicht nur Pedro Lenz, der auf Berndeutsch gute Kurzgeschichten erzählt. Achim Parterre kann das auch. Er nennt sie Heimatgeschichten, ab und zu trägt er eine davon als Morgengeschichte am Radio vor. Achim Parterre wohnt mit seiner Familie unter seinem bürgerlichen Namen Michael Lampart in Langnau im Emmental. Ganz normal. Und offenbar hat er ein gutes Gespür für den ganz normalen Wahnsinn, den er mal poetisch, mal abgründig in Worte fasst.

Im neuen Buch «Im Säli» begegnen wir Fabio, der in der digitalen Welt analoges Herzklopfen hat, Franz, der bereut, dass er Kölliken nicht angeschaut hat, oder Marc, der uns am Gemeinschaftsirrsinn in der Vorstadtsiedlung teilhaben lässt. Grosse Klasse ist das.

Erhältlich zu Fr. 29.– im Handel  (plus Fr. 5.–Versandkosten). Oder online www.coopzeitung.ch/shop

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?