CD-Tipp: Neujahrskonzert

Ein Neujahrskonzert für die Ewigkeit

Mit ihrem Auftritt am 1. Januar 2016 feierten die Wiener Philharmoniker das 75-jährige Bestehen des Neujahrskonzerts. Zum dritten Mal nach 2006 und 2012 stand der Lette Mariss Jansons (73) am Dirigentenpult und führte das Weltklasseorchester standesgemäss zu einer Weltklasseleistung: Das 76. Neujahrskonzert soll eines der besten gewesen sein. Es stieg gar auf Platz 8 der Schweizer Pop-Charts ein. Neben 18 Kompositionen aus der Strauss-Dynastie kam der «Uno-Marsch» von Robert Stolz zu seiner Neujahrskonzert-Premiere.

Übrigens: Wenn Sie beim Neujahrskonzert 2017 live dabei sein wollen, können Sie sich noch bis Ende Februar für die Kartenverlosung anmelden.

Hörprobe:

Das Video mit den beiden wohl bekanntesten Stücken vom Neujahrskonzert 2016 der Wiener Philharmoniker unter Mariss Jansons: „An der schönen blauen Donau“ und der „Radetzky-Marsch“.

Zur Verlosung von Tickets

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Martin Zimmerli

Redaktor

Foto:
ZVG
Veröffentlicht:
Montag 08.02.2016, 00:00 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?