CD-Tipp: Gewaltiges Urviech

Er ist eigentlich kein Stiller Has, sondern ein wortgewaltiges Urviech, das auf der Bühne zur Rampensau mutiert.

Augenzwinkernd bekennt Endo Anaconda im Titelsong des 15. Albums «Endosaurusrex», der erste und letzte seiner Art zu sein, und verrät ausserdem, woher die Melancholie in seinen Balladen kommt: «Scho im touf-chleid hanni grännet wöu I im lychehemd muess gah.» Klar –  der Berner hat ja zur Hälfte österreichisches Blut.  In Bestform präsentiert sich der 61-jährige Sänger und Texter mit seiner neuen Band sowie den Koautoren Roman Wyss und Mario Batkovic speziell im Stück «Hung», das ein stimmungsvolles Gesellschaftsbild zeichnet, oder im russisch gefärbten Moudi-Song «Witwe» und auf dem Chanson «Flieder», wo der Herzschmerz und Tiefgang an André Heller erinnern.

Stiller Has: « Endosaurusrex» (Sound Service) ab 24. Februar.

Die Tournee beginnt am 16. März im Bierhübeli Bern. www.stillerhas.ch

Stiller Has «Flieder» jetzt probehören

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Martin Zimmerli

Redaktor

Foto:
ZVG
Veröffentlicht:
Montag 20.02.2017, 14:50 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?