Coole Musik-Apps

Musik-Player aus dem App Store bieten oft mehr als die vorinstallierten Konkurrenten. Wir haben ein paar Empfehlungen für Sie.

Die eigene Musik-Kollektion auf dem Smartphone – beim Pendeln und auf Reisen gehört das für viele zum Alltag. Der standardmässig vorinstallierte Musik-Player ist nicht unbedingt der Beste, doch es gibt Alternativen. Wir stellen Ihnen unsere Favoriten vor.

Poweramp (Android)

Poweramp ist ein sehr leistungsfähiger Player für gehobene Ansprüche. Unterbrechungsfreie Wiedergabe, ein vollwertiger Equalizer mit vielen Einstellungen, Überblendfunktion (Crossfade) zwischen den Songs sowie die Unterstützung der meisten gängigen Musikformate machen Poweramp zu einer vielseitigen Abspiel-Software für das Android-Smartphone. Im Unterschied zu manchem Konkurrenten findet Poweramp ganz ohne umständliche Suche auch solche Musikdateien, die auf einer externen Speicherkarte abgelegt wurden. Das Design mit Drehknöpfen und Schiebereglern ist gefällig, neue Outfits können heruntergeladen werden. Die App kostet zwar vier Franken, die Ausgabe lohnt sich für ambitionierte Musikfans aber auf jeden Fall. Unentschlossene können Poweramp für zwei Wochen kostenlos auf den Zahn fühlen.

VLC (Android, iOS)

Bei VLC handelt es sich ebenfalls um einen überaus funktionalen Musik-Player, der zudem auch mit Filmen bestens zurechtkommt. Er unterstützt alle gängigen Audio- und Videoformate. Mithilfe von Widgets (Steuerelementen) lässt sich der Player noch komfortabler bedienen. Auch VLC besitzt eine Menge Einstellungsmöglichkeiten und einen Equalizer. Erfreulicherweise können Sie über eine frei konfigurierbare Internetadresse auf einen Netzwerkspeicher zugreifen. VLC ist bei iTunes und im Google Play Store gratis verfügbar.

MortPlayer Music (Android)

Wer es einfach mag und trotzdem auf Komfort nicht verzichten möchte, sollte sich die Gratis-App MortPlayer anschauen. Die App ist unkompliziert aufgebaut, intuitiv bedienbar und mit praktischen Zusatzfunktionen wie einem Einschlaftimer oder einem Wecker ausgestattet. Der kostenlose Player besitzt ebenfalls einen Equalizer und weitere Soundoptionen wie Bassverstärkung oder Raumklang.

So bekommen Sie Ihre Musiksammlung aufs Smartphone

Mit allen Wassern gewaschen

Mit dem Kobo Aura H2O holt man sich einen E-Reader, der nicht wasserscheu ist (IP67-zertifiziert). Spritzwasser macht ihm nichts aus. Auch wenn er mal ins Wasser fällt, geht er nicht gleich baden, sofern die Abdeckungen geschlossen sind. Sein mattes E-Ink-Touch-Display hat eine Diagonale von 6,8 Zoll mit einer Auflösung von 1430 × 1080 Pixeln. Auf dem 4 GB grossen internen Speicher finden laut Hersteller bis zu 3000 E-Books Platz. Er lässt sich auf bis zu 32 GB erweitern. Der Aura H2O lässt sich via USB 2.0 und WLAN verbinden. Er liest folgende Dateiformate: PDF, ePUB, MOBI, TXT, HTML, RTF, JPEG, GIF, PNG, BMP, TIFF.

Den Kobo Aura H2O gibt es in Schwarz für Fr. 169.– bei Microspot.ch.

Auf in den Kampf

In «Nonstop Knight» muss ein Ritter auf seiner schier endlosen Reise gegen Horden von teuflischen Gegnern kämpfen. Der Spieler steuert seinen Ritter mit dem Daumen. Zusätzlich kann er Spezialangriffe und Power-ups (Fähigkeiten/Objekte) auswählen. Ziel des Spiels ist es, sich in den verschiedenen Levels seiner erbitterten Gegner zu entledigen. Die Geschwindigkeit gibt der Spieler selbst vor. Das Action-Rollenspiel richtet sich vor allem an Gelegenheitsspieler, die schnell auf den Punkt kommen möchten. Dank der intuitiven Steuerung finden selbst Anfänger sofort ins Spiel. 

«Nonstop Knight»: gratis (mit In-App-Käufen) für iOS und Android, laut Nutzungsbedingungen ab 13 Jahren (oder mit Erlaubnis der Eltern ab 7 Jahren).

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Text:
Michael Benzing
Foto:
Getty Images, zvg
Veröffentlicht:
Montag 01.08.2016, 10:00 Uhr

Weiterempfehlen:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?