Darf man im Freien Radio hören?

Sie:

Ich finde: nein. Denn Radio ist schnell mal aufdringlich. Ganz egal ob es nach Bundesliga oder Mambo klingt. Vor Lärm kann man sich nicht gut schützen. Ich ertrage es auch nicht, wenn am Strand die Leute ihre Handys mit tragbaren Boxen aufrüsten und scheppernd schlechte Musik laufen lassen. Es nervt mich, dass auf der Piste jede Skihütte ihre Sonnenterrasse mit unsäglichem Gedudel beschallt. Dieses Immerundüberall-Gedröhne – einfach grässlich. Im Freien will ich die Natur hören und sonst gar nichts. Es gibt übrigens Hausordnungen in denen ist die Beschallung im Freien auf maximal 120 Minuten beschränkt. Vielleicht sollte ich mal eine Regel im Garten aufhängen – oder noch besser, Kopfhörer bereit legen.

Er:

Aber klar doch. Es kommt darauf wann, wie oft und wie laut so ein Radio zu hören ist. Ich will ja nicht pausenlos Musik oder Nachrichten laufen lassen. Wenn ich in unserem Garten Bundesliga einstelle, dann ist das etwas Besonderes. Eine Ausnahme. Ein bisschen Männerwelt. Und da erwarte ich Toleranz. Ebenso nehme ich in Kauf, wenn unsere Nachbarn ihre Autos putzen und dabei orientalische Musik laufen lassen. Ich mag es, wenn das Leben zu hören ist. Wir verschliessen viel zu sehr die Ohren vor fremden Tönen. Und sogar die Bundesliga kann fremd klingen, wenn man sich aber darauf einlässt, dann ist das Kino fürs Ohr.

 

Was ist Ihre Meinung dazu?

 ↩︎

Stimmen Sie ab:

Darf man im Freien Radio hören?

Bitte wählen Sie zuerst eine Antwort aus

Die Abstimmung ist beendet.

Er:

Hausordnung und Kopfhörer? In meinem eigenen Garten will ich Freiheit leben dürfen. Regeln gibts draussen schon genug. Und wenn es um die Geräusche der Natur geht, dann muss man in die Natur, in den Wald, an den Fluss, auf die Berge. In einem Quartier kann es nicht ruhig zu und her gehen. Zudem stelle ich die Lautstärke massvoll ein. Denn es ist für mich doch klar, dass ich im Freien rücksichtsvoll Radio höre.

Sie:

Kino fürs Ohr? Das soll Kino sein? Während zwei oder noch mehr Stunden schreien Reporter und Reporterinnen irgendwelche Namen ins Mikrophon, kreischen «Hacke vor Hoppel! Schnick macht Schnack! Faul und Freistoss!» und ich soll dabei einen Film in meinem inneren Ohr hörensehen? Das einzige was ich dabei bekomme, ist Kopfweh. Dabei wollte ich Ruhe haben.

Wer konnte Sie überzeugen?

↩︎

Stimmen Sie ab:

Darf man im Freien Radio hören?

Bitte wählen Sie zuerst eine Antwort aus

Die Abstimmung ist beendet.

Kommentare (8)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?