«Komm mir nicht zu nahe!»

Der Tiger kratzt und beisst

Diese Katze ist ein schwieriger Fall: Sie ist zugelaufen und nicht wirklich zahm. Das macht eine an sich einfache Behandlung kompliziert.

Die Katze schüttelte ihren Kopf. Dann kratzte sie ausgiebig ihr rechtes Ohr. Kleine Brocken eines schwarzen Materials und eine braune Flüssigkeit spritzten über den Tisch. «Das macht sie, seit sie uns zugelaufen ist», meinte die ältere Frau, die das Tier gebracht hatte. Vorsichtig berührte ich das Ohr. Es war deutlich wärmer und schien speckig verdickt zu sein. Offensichtlich hatte diese Katze seit Längerem ein Ohrenproblem. Meine Versuche, in das Ohr hineinzuschauen und das Trommelfell zu untersuchen, scheiterten. Der Gehörgang war zugeschwollen und aus der netten Katze wurde ein kleiner, wütender Tiger.

Zum Glück gibts Spritzen

«Mein Mann wollte etwas Kamillentee ins Ohr leeren, das sollte doch helfen. Doch es ist uns nicht gelungen. Danach sahen wir sie eine Woche nicht mehr», erzählte die Besitzerin nüchtern. Das war ein schwieriger Fall. Nicht die Behandlung an sich, sondern weil die Katze sich stark wehrte. Es war unmöglich, so einem Tiger regelmässig Ohrentropfen oder Tabletten zu geben. Die Besitzerin und ich entschieden uns, dieser namenlosen, halb zahmen Katze mehrere Spritzen zu verabreichen. «Glücklicherweise gibt es Medikamente, die gespritzt mehrere Tage wirken. In zwei Wochen werden wir sie schlafen legen und das Ohr gründlich putzen.» Bei der Spritze ging der kleine Tiger wortwörtlich in die Luft. Als Letztes wollte ich ihm ein Parasitenmittel auf den Nacken tröpfeln, doch war ich mir nicht sicher, ob ich mich selbst oder wirklich die Katze behandelt hatte.

Der Tiger, der nun auch so hiess, wurde zutraulicher. Bei der ersten Narkose konnte ich ihm die Ohren putzen. Beim dritten Besuch zeigte er keine Krallen mehr. «Es ist erstaunlich. Seit wir ihn behandeln, ist er immer zahmer. Als ob er wüsste, wie gut es ihm tut!»

 

Elastisches Halsband

Reflektierende Elemente dieses elastischen Katzenhalsbandes machen Autofahrer auf die Katze aufmerksam, das hilft Unfälle zu verhüten. Der Sicherheitsverschluss öffnet sich beim kleinsten Widerstand, damit die Katze nicht hängen bleibt. Mit Glöckchen, zwischen 21,5 und 36, 5 Zentimeter Länge verstellbar, in grösseren Coop-Läden.

Sprechstunde: Fragen Sie Chantal Ritter

Falls Sie ein gravierendes Problem haben, können Sie eine Frage an Tierärztin Dr. Chantal Ritter stellen. Beachten Sie aber, dass Chantal Ritters Ratschläge eine erste Einschätzung der Lage sind, doch im Ernstfall nicht den Besuch eines Tierarztes ersetzen können. Die Tierarztsprechstunde finden Sie in unserer Online-Tiercommunity.

Zu unserer Online-Tiercommunity
Alle Inhalte der Coopzeitung zum Thema Tiere 

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Chantal Ritter

Tierärtztin

Foto:
Getty Imagers, Beatrice Thommen-Stöckli
Veröffentlicht:
Montag 05.10.2015, 16:56 Uhr

Mehr zum Thema:

Mehr Geschichten aus der Tierarztpraxis

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:


Die neuesten Kommentare zu den Geschichten aus der Tierarztpraxis:

Ursula antwortet vor 2 Monaten
Eins, zwei – ganz viele
Vielen Dank, mir gefallen alle ... 
Smithc477 antwortet vor 2 Monaten
Mein Hund, dein Hund
Awesome article post.Thanks Ag ... 
Sonja Tschudin antwortet vor 2 Monaten
Noro wahrt die Haltung
Für ältere Hunde, die plötzlic ... 


Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?