Didier Cuche (43) liebt «Rehmedaillons mit Capunet und Rotkohl»

«

Saisonal und regional.»

«Da meine Eltern ein Restaurant führten, konnte ich die wichtigsten Dinge fürs Kochen lernen. Zudem halfen meine beiden Brüder und ich beim Rüsten der Kartoffeln für die Rösti und Pommes frites. Seit ich meine Frau Manuela kenne und wir einen zweijährigen Sohn haben, helfe ich mehr, als selbst zu kochen. Biologisch, saisonal und regional ist uns wichtig. Als gelernter Metzger mag ich hin und wieder auch ein gutes Stück Fleisch, etwa umgekehrt niedergegarte Rehmedaillons mit Capunet und Rotkohl.»

Der Super-G-Weltmeister 2009 und vierfache Abfahrtsweltcup-Sieger arbeitet heute unter anderem als Berater der Schweizer Firma Kjus bei der Entwicklung von Ski-Bekleidung.

Das Rezept «Rehmedaillons mit Capunet und Rotkohl»

text

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Reinhold Hönle

Autor

Foto:
ZVG
Veröffentlicht:
Montag 04.12.2017, 19:54 Uhr

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?