Die Affäre des Max Frisch

Max Zorn (Stellan Skarsgård) könnte glücklich sein. Er ist ein erfolgreicher Autor und hat eine attraktive, jüngere Frau an seiner Seite.

Doch als er auf einer Lesereise nach New York zurückkehrt, kommen Erinnerungen an eine alte Liebe auf. Vor vielen Jahren verliess er Rebecca (Nina Hoss), nun nimmt er wieder Kontakt zu ihr auf. Die beiden fahren nach Montauk auf Long Island – den Ort, an dem ihre Liebe einst begann.
Max Frisch bietet eigentlich schwere Kost. Der Zugang zu «Return to Montauk» jedoch, der Verfilmung der autobiografischen Erzählung seiner Affäre im Mai 1974, ist sehr einfach. Es ist ein Philosophieren um verpasste Chancen, falsche Entscheidungen und verschmähte Liebe. Max Zorn treibt das Was-wäre-wenn auf die Spitze und riskiert dabei, gleich zwei Frauen zu verlieren.

www.filmcoopi.ch

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Fabian Kern

Redaktor

Foto:
ZVG
Veröffentlicht:
Montag 12.06.2017, 10:00 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?