Die Minions jetzt bei Coop zum Sammeln

Erfolgreiches Handeln sieht anders aus. Dennoch hat das Filmpublikum die gelben, tolpatschigen Minions in sein Herz geschlossen.   

Minions (engl. für Knecht, Sklave) sind gelb, lieben Bananen, tragen skurrile Brillen und blaue Latzhosen. Und sie sind ziemlich ungeschickt! Seit ihrem ersten Auftritt 2010 im Animationsfilm «Ich – Einfach unverbesserlich» sorgen sie für Furore.
Regisseur Pierre Coffin setzt bei der Charakterisierung der kleinen Wesen viel mehr auf die Augen und den Mund als auf den kapselförmigen Körper. Und er verpasste ihnen auch eine eigene, fiktive Sprache, die Banana Language. Diese besteht zum einen aus Fantasieausdrücken, zum andern sind die Wörter verschiedenen Sprachen entlehnt, unter anderem dem Spanischen, dem Koreanischen, oder dem Filipino. Betonung und Gestik sind sehr wichtig. Das ist die schlechte Botschaft für all jene, die sich die Sprache aneignen wollen. Die gute, es gibt nur wenige Wörter. Ein paar Beispiele: «Hallo» heisst in der Banana Language «Bello», «Auf Wiedersehen» wird zu «Poopaye», und wer sich entschuldigt, sagt «Bi-do». Gezählt wird auch: «Hana, dul, sae» heisst «eins, zwei, drei», und wenn die Minions Hunger haben, schreien sie «Me want Banana». Im Internet gibt es sogar ein Glossar mit den wichtigsten witzigen Ausdrücken.

Auf zu neuen Abenteuern

Die kleinen, gelben Wichte sind wieder da und stürzen sich in neue Abenteuer. 

Die kleinen, gelben Wichte sind wieder da und stürzen sich in neue Abenteuer. 
http://www.coopzeitung.ch/Die+Minions+jetzt+bei+Coop+zum+Sammeln Die kleinen, gelben Wichte sind wieder da und stürzen sich in neue Abenteuer. 

Am 6. Juli erscheint die dritte Folge von «Ich – Einfach unverbesserlich». In den neuen Abenteuern des Superschurken Gru begegnen die Zuschauerinnen und Zuschauer erneut ihren Lieblingsfiguren. Zur Einstimmung gibts bei Coop sechs der kleinen gelben Wesen als Kissenfiguren zum Sammeln (siehe Kasten).
Die als Nebenfiguren konzipierten Charaktere waren derart erfolgreich, dass sie in einem weiteren Film, der ihren Namen trägt, zu Hauptdarstellern wurden. «Minions» kam 2015 in die Kinos, war ein Blockbuster und spielte weltweit über eine Milliarde Dollar ein!
Die spassigen Minions lieben es, sich untereinander zu messen und Blödsinn zu machen. Im Film dienen sie diversen Superschurken, bleiben dabei aber weitgehend glücklos: T-Rex, Dschingis Khan, Napoleon, der Pharao – keiner ihrer Meister überlebt! Dann erscheint die teuflische Scarlet Overkill, die die Minions beauftragt, die Krone der Königin von England zu stehlen. Aber – natürlich – läuft nicht alles wie geplant …


Bis die Fans über die Gags in «Minions 2» lachen können, brauchen sie noch etwas Geduld. Die Fortsetzung ist für 2020 geplant.

 

Banana! Die Minions sind da

Fluffy, Carl, Dave, Mel, Sträfling Mel und Sträfling Tom: Ab sofort gibts bei Coop die  bekannten Minions-Figuren aus «Ich – einfach unverbesserlich» und «Minions» als Kissenfiguren zum Sammeln. Kundinnen und Kunden erhalten pro 10 Franken Einkaufsbetrag eine Sammelmarke. Für 20 Sammelmarken, aufgeklebt auf eine Sammelkarte, gibts eine Kissenfigur nach Wahl für Fr. 9.90, für 40 Sammelmarken ist sie gar gratis. Erstmals kann mit einer Teilnahme über die Supercard-App auch digital gesammelt werden. Sammelmarken gibts vom 15. Mai bis 24. Juni in Coop-Supermärkten und -Restaurants, bei Coop Bau + Hobby, im Coop City sowie bei coop@home. Ausser in den Restaurants und über coop@home können volle Sammelkarten hier bis Samstag, 8. Juli, eingelöst werden.

Alle Informationen und den Wettbewerb zur Aktion finden Sie unter www.coop.ch/minions

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Martin Zimmerli

Redaktor

Foto:
Universal Studios, zVg
Veröffentlicht:
Montag 15.05.2017, 10:00 Uhr

Neuste Familien-Artikel:

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?