Das Alter wird (auch) für Hunde manchmal beschwerlich.

Die Zipperlein kommen

Der Labrador ist nicht mehr der Jüngste. Baro leidet an verschiedenen Alterskrankheiten. Doch sein Besitzer gibt nicht auf und versucht es mit diversen Mittelchen.

Der alte Labrador Baro wedelte ein wenig. Äusserlich sah man ihm nichts an, doch der Besitzer berichtete, dass er immer grössere Probleme hatte, Kot abzusetzen. «Er frisst gerne unsere Papiernastücher», erzählte der Mann. «Könnte er verstopft sein?» Ich untersuchte den alten Gesellen. Baro war ein unkastrierter Rüde und er hatte eine typische Alter-Rüde-Erkrankung: Es war ein Bruch. Wenn er Kot absetzen wollte, zeigte sich eine Beule an seinem Hinterteil und nichts ging mehr. Ich besprach mit dem Besitzer die möglichen Vorgehen, eine Operation oder regelmässig Abführmittel.

Das Herrchen zögerte. Sollte ich Baro in diesem Alter wirklich noch operieren? Er konnte an Schlechtwetter-Tagen kaum noch gehen und hörte auch nicht mehr gut. Ich wusste nicht, ob der alte Hund das überhaupt noch überstehen würde. Wir einigten uns auf die Lösung mit Abführmittel. Nach einer Woche aber kamen der alte Labrador und sein Besitzer wieder in die Praxis. «Er hat sein ganzes Leben lang viel Müll gefressen und hatte nie Durchfall. Sein Darm muss sich allerlei gewöhnt sein. Das Abführmittel wirkt nicht oder aber so stark, dass Baro gleich inkontinent wird!»

Nachdenklich schauten wir auf den alten Hund. Dieser wollte sich hinlegen und drehte sich mehrmals im Kreis. Dann liess er sich nach Alte-Hunde-Manier nieder. Man sah ihm an, dass seine Gelenke ebenfalls nicht mehr die jüngsten waren. Nach einigem Hin und Her beschloss der Besitzer, weitere Mittel auszuprobieren. Angefangen bei verschiedenen Dosenfuttern über Paraffinöl und weiter quer durch die Abführmittelpalette der nahen Apotheke.

Endlich schien sich eine Lösung abzuzeichnen. Der Besitzer zeigte mir bei einem weiteren Besuch eine Tasche voller Medikamente. «Es ist nicht unbedingt das Mittel selber, sondern wann ich es ihm mit welchem Futter verabreiche. Ich gebe ihm auch etwas Pflanzliches für seine Gelenke.»

Er breitete alles auf dem Tisch aus. Es erinnerte mich an die Nachttischschubladen alter Menschen: Tröpfchen und Pulver, Tabletten und Dosen. Er seufzte. «Und wenn Baro auch nur ein Mal Papiernastücher erwischt, so fangen wir wieder von vorne an!» Ich schaute Baro an. «Weisst du überhaupt, was dein Herrchen alles für dich macht?» Baro schaute zurück und wedelte.

Sprechstunde: Fragen Sie Chantal Ritter

Falls Sie ein gravierendes Problem haben, können Sie eine Frage an Tierärztin Dr. Chantal Ritter stellen. Beachten Sie aber, dass Chantal Ritters Ratschläge eine erste Einschätzung der Lage sind, doch im Ernstfall nicht den Besuch eines Tierarztes ersetzen können. Die Tierarztsprechstunde finden Sie in unserer Online-Tiercommunity.

Zu unserer Online-Tiercommunity
Alle Inhalte der Coopzeitung zum Thema Tiere 

Kommentare (1)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Chantal Ritter

Tierärtztin

Foto:
Keystone
Veröffentlicht:
Montag 16.12.2013, 19:10 Uhr

Mehr zum Thema:

Mehr Geschichten aus der Tierarztpraxis

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:


Die neuesten Kommentare zu den Geschichten aus der Tierarztpraxis:

Ursula antwortet vor 2 Wochen
Eins, zwei – ganz viele
Vielen Dank, mir gefallen alle ... 
Smithc477 antwortet vor 2 Monaten
Mein Hund, dein Hund
Awesome article post.Thanks Ag ... 
Sonja Tschudin antwortet vor 2 Monaten
Noro wahrt die Haltung
Für ältere Hunde, die plötzlic ... 


Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?