Dr Eidgenoss (37) liebt «Safranbrot mit Chilbisenf»

«

Das Lied zum Senf»

«Schon in meiner Kindheit war das Essen in unserer sechsköpfigen Familie ein wichtiger Treffpunkt. Meine drei Brüder und ich haben beim Abwaschen oft gesungen und gejodelt. Heute pflegen wir unseren Zusammenhalt jeden Mittwoch mit einem gemeinsamen Znacht. Da haben wir auch schon die Fribourger Spezialität gegessen, die ich bei der Aufnahme meiner neuen CD im Greyerzerland für mich entdeckt habe: Chilbisenf. Er enthält Vin Cuit, ist leicht scharf und nicht zu süss. Er schmeckt klassisch auf Safranbrot oder mit Käse und Gschwellti. Ich habe ihm das Lied «Chiubisänf» gewidmet!»

Der Nidwaldner Urs Fischer, der mit «Heimat isch Trumpf» Platz 4 der Hitparade erreichte, macht auch auf seinem dritten Album «Freiheit» ungezügelt und nach Herzenslust Volksmusik.

 
Rezept: Safranbrot mit Chilbisenf
Quelle des Chilbi-Senfs

Kommentare (1)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Reinhold Hönle

Autor

Foto:
zVg
Veröffentlicht:
Montag 09.01.2017, 16:00 Uhr

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?