Editorial

Silvan Grütter
schreibt am 12.12.2017


Ode an den Kaffee

Ich hatte schon ein paar Lieben im Leben, sie kamen und gingen, eine blieb für immer: mal schwarz, mal hell, mal süss, mal bitter, am liebsten stark und immer gleich schon nach dem Aufwachen.


Weiterlesen

Silvan Grütter
schreibt am 05.12.2017


Jeder ist ein Held

Die Helden meiner Jugend trugen Ritterrüstung, waren mit Superkräften ausgestattet oder schossen mit dem Revolver ein Loch durch einen aufgeworfenen Silberdollar. Sie hiessen Ivanhoe, Spiderman und Lucky Luke.


Weiterlesen

Silvan Grütter
schreibt am 28.11.2017


Erleuchtung in Lyss

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt – und bei manch einem gleich auch noch die Sicherung mit durch.


Weiterlesen

Silvan Grütter
schreibt am 21.11.2017


Willkommen in der Zukunft

Ich gehöre der Generation an, welche die Digitalisierung hautnah miterlebte: In meiner Jugend gab es Telefone mit Wählscheibe, Schwarz-Weiss-Fern-seher ohne Fernbedienung, und Briefe tippten wir mit der Schreibmaschine.


Weiterlesen

Silvan Grütter
schreibt am 14.11.2017


Weltklasse im Bergell

Es ist erstaunlich: Eben noch sass die Menschheit gemeinsam am Feuer in der Höhle und nagte Mammut-Knochen ab.


Weiterlesen

Silvan Grütter
schreibt am 07.11.2017


Stars auf dem Teller

«Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein.»


Weiterlesen

Silvan Grütter
schreibt am 31.10.2017


Generationenwechsel

Wenn ich an meine Grosseltern denke, dann denke ich an warme Rosinenschnitten, Nachmittage im Bastelraum, heimlich zugesteckte Zehnernötli und Bettmümpfeli für die Heimfahrt.


Weiterlesen

Noëmi Kern
schreibt am 24.10.2017


Intelligenz als Handicap

Würden Sie sich als intelligent bezeichnen? «Kommt drauf an», werden Sie nun vielleicht denken.


Weiterlesen

Silvan Grütter
schreibt am 17.10.2017


Ek Chuah sei Dank

Schokolade ist göttlich. Was ich bisher nur vermutet hatte, wussten die alten Maya noch ganz genau.


Weiterlesen

Silvan Grütter
schreibt am 12.10.2017


Familienangelegenheit

Familie bedeutet für mich: Füreinander da zu sein. Und auch manchmal genervt zu werden und den anderen zu respektieren.


Weiterlesen


Abonnieren Sie dieses Blog:

Abonnieren per E-Mail:
Bitte korrigieren Sie Ihre E-Mail eingabe


Bitte bestätigen


Weiterempfehlen: