Editorial

Noëmi Kern
schreibt am 22.03.2017


Traumjob, ich komme!

Haben Sie Ihren Traumjob bereits gefunden? Dann haben Sie Glück gehabt. Oder – intuitiv oder bewusst – die richtigen Tipps befolgt.


Weiterlesen

Nicole Hättenschwiler
schreibt am 14.03.2017


Mit einem Körnchen Salz

Rund die Hälfte der Salzproduktion unseres Landes landet jeden Winter auf den Strassen. Was einst so unermesslich wertvoll war, dass es mancherorts in Gold aufgewogen wurde, ist heute ein Billigprodukt.


Weiterlesen

Nicole Hättenschwiler
schreibt am 07.03.2017


Von Romantik und Realität

Ich habe viele Momente im Kopf, wenn ich an die Berge denke: der atemberaubende Blick über die Gipfel, Capuns und Blauburgunder, das Bad im eiskalten Bergsee, das Gebimmel von Kuhglocken. Idylle pur.


Weiterlesen

Nicole Hättenschwiler
schreibt am 28.02.2017


Wir Jäger und Sammler

Aus den Familienferien am Meer brachte ich früher säckeweise Muscheln mit. Auch lustig geformte Steine und vom Wasser glatt geschliffene Glasscherben hatten es mir angetan. Meine Schätze bewahrte ich in grossen Einmachgläsern auf oder verteilte sie kunstvoll auf dem Bücherregal.


Weiterlesen

Nicole Hättenschwiler
schreibt am 21.02.2017


Frau Pielmeiers Gespür für Schnee

Lawinen faszinieren. Die Naturgewalt, die dabei zusammenkommt. Das Grollen, die Massen an Schnee. Aber Lawinen machen auch Angst.


Weiterlesen

Nicole Hättenschwiler
schreibt am 13.02.2017


Bunte Inspirationen

Wenn ich meine Handyfotos der letzten paar Wochen durchgucke, sehe ich: Eine malaysische Kokossuppe, ein angeschnittener Gugelhopf, vier Gänge eines japanischen Dinners, Pommes mit fett Ketchup und Mayo drauf sowie eine Auswahl an hübschen Cocktails aus meinen letzten Ferien.


Weiterlesen

Andreas W. Schmid
schreibt am 06.02.2017


Gehen Sie ins Museum!

Flirten kann ganz schön komplex sein. Die US-Ethnologin Margaret Mead beschrieb einst 30 Eskalationsstufen des Flirtens, wobei Nummer 30 im Beischlaf endete.


Weiterlesen

Nicole Hättenschwiler
schreibt am 30.01.2017


Mit Leidenschaft gewürzt

Als ich noch klein war, kannte ich drei Käsesorten: Emmentaler, Greyerzer und Tilsiter.


Weiterlesen

Nicole Hättenschwiler
schreibt am 23.01.2017


Unbekannte Nachbarn

Es ist eine Binsenwahrheit: Oft weiss man über Menschen, die weit weg von einem leben, mehr als über die eigenen Nachbarn. Das Gleiche gilt für Tiere.


Weiterlesen

Deborah Lacourrège
schreibt am 16.01.2017


Im Laden «menschelts»

Der Besuch in «meinem» Coop zaubert mir täglich ein Lächeln ins Gesicht. Seit Jahren gehe ich in die gleiche Verkaufsstelle und kenne die meisten Mitarbeiter persönlich.


Weiterlesen

Abonnieren Sie dieses Blog:

Abonnieren per E-Mail:
Bitte korrigieren Sie Ihre E-Mail eingabe


Bitte bestätigen


Weiterempfehlen: