Interessante Verstecke: Ratten erkunden gerne allerlei Zwischenräume.

Eine Ratte wird gesucht

Wenn Ratten sich verstecken, dann findet keiner diese intelligenten Tiere. Ein verzweifelter Rattenbesitzer versucht es dennoch.

«Wie kann man eine Ratte schlafen legen?» Dies war eine schwierige Frage. Ratten mit einer Spritze zu narkotisieren geht gut, vorausgesetzt, sie ist gesund und ihr Gewicht ist bekannt. Besser klappt es mit Narkosegas. Dann braucht es aber eine Gasdichte und ruhige Atmosphäre, sonst sind die Tiere gestresst. Wieso aber wollte der Anrufer das wissen? Am anderen Ende der Leitung zögerte die Stimme. «Meine Ratte ist abgehauen. Ich hatte sie frei im Zimmer herumlaufen lassen, als sie plötzlich nicht mehr da war. Es ist ein altes Haus. Ich vermute, dass sie in der Zwischenwand steckt, hat es doch ein Loch hinter dem Pult.»

Seltsame Vorlieben

Ich schluckte. «Aus der Zwischenwand kann ich Ihre Ratte nicht holen. Das kann nur ein Kammerjäger. Weder mit Gas noch mit einer Spritze geht das. Auch ein Schlafmittel im Futter hilft nicht. Diese intelligenten Tiere schlafen dann ihren Rausch gut versteckt aus. Versuchen sie doch, sie hervorzulocken.» Ich erwähnte nicht, wie schwierig die Situation war. Viele Stadtratten haben verwilderte Ratten in ihren Genen. Diese Tiere leben in Kolonien. Was, wenn seine Ratte verwilderte und nicht mehr auftauchte?

Wir diskutierten noch über Essgewohnheiten und Lockmöglichkeiten. Dann legte ich auf. Tage später, ich hatte den Vorfall bereits vergessen, rief mich der Rattenbesitzer wieder an. «Ich habe sie», verkündete er stolz. Neugierig fragte ich, wie er das angestellt habe. Darauf meinte er, dass er weder mit Waldbeerjogurt (die Lieblingsspeise des Tieres) noch mit Rattenfutter oder Schokolade Erfolg hatte. Hervorgelockt hatte sie ein Pack Sattelseife!Ich fragte weder, wie er auf die Sattelseifenidee gekommen war, noch ob seine Ratte jetzt irgendwelche Verdauungsprobleme hatte, auf jeden Fall roch sie sicher gut.

 

Loftys von Vitakraft

Diese luftig gebackenen Haferkissen eignen sich als knusprige Zwischenmahlzeit oder als Belohnung für Nager. Auch Ratten sollen die Knuspersnacks gerne mögen.

In grösseren Coop-Supermärkten oder direkt bei Coop@home.

 

Sprechstunde: Fragen Sie Chantal Ritter

Falls Sie ein gravierendes Problem haben, können Sie eine Frage an Tierärztin Dr. Chantal Ritter stellen. Beachten Sie aber, dass Chantal Ritters Ratschläge eine erste Einschätzung der Lage sind, doch im Ernstfall nicht den Besuch eines Tierarztes ersetzen können. Die Tierarztsprechstunde finden Sie in unserer Online-Tiercommunity.

Zu unserer Online-Tiercommunity
Alle Inhalte der Coopzeitung zum Thema Tiere 

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Chantal Ritter

Tierärtztin

Foto:
Alamy, Heiner H. Schmitt
Veröffentlicht:
Montag 20.10.2014, 00:00 Uhr

Mehr zum Thema:

Mehr Geschichten aus der Tierarztpraxis

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:


Die neuesten Kommentare zu den Geschichten aus der Tierarztpraxis:

Ursula antwortet vor 2 Monaten
Eins, zwei – ganz viele
Vielen Dank, mir gefallen alle ... 
Smithc477 antwortet vor 2 Monaten
Mein Hund, dein Hund
Awesome article post.Thanks Ag ... 
Sonja Tschudin antwortet vor 2 Monaten
Noro wahrt die Haltung
Für ältere Hunde, die plötzlic ... 


Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?