Ab ans Ladegerät! Mit ein paar Tricks hält der Akku aber viel länger durch.

Schluss mit Stromfressen

Saft weg? Das nervt! Dabei war das Smartphone die meiste Zeit in der Tasche. Zeit, die Einstellungen zu optimieren. Ein paar Tipps.

Wenn das Smartphone oder Tablet  schon nach einem halben Tag ans Ladegerät muss, ist das ärgerlich. Passen Sie die Einstellungen an, um Akku zu sparen. Bei Nichtgebrauch können Sie die WLAN-Funktion ausschalten und die mobile Datenübertragung deaktivieren. Diese benötigen Sie in der Regel nicht, um SMS oder Anrufe zu emfangen. Für webbasierte Dienste wie Whatsapp, Google Talk oder andere Messenger wird sie hingegen benötigt. Deaktivieren Sie ausserdem die GPS- und Bluetooth-Funktion, wenn Sie sie nicht nutzen.

Funkstille

Sollten Sie Ihr Gerät mal offline nutzen wollen, zum Beispiel zum Spielen oder Schreiben, so können Sie den Flugmodus aktivieren. In dieser Zeit können Sie aber folglich keine Nachrichten oder Anrufe empfangen. Der Flugmodus, oder auch Offline-Modus, ist aber in den meisten Fällen schnell deaktiviert, falls Sie doch wieder Netz brauchen.

Display und Vibra

Wenn Sie sie nicht unbedingt benötigen, schalten Sie die Vibrationsfunktion aus. Dazu gehört auch das sogenannte «haptische Feedback» – das Gerät vibriert, wenn Sie etwas am Display antippen. Ein weiterer Stromfresser ist die Bildschirm-Helligkeit. Hier können Sie die automatische Justierung der Beleuchtung ausschalten und die Helligkeit manuell festlegen. Wenn das Tablet oder Smartphone ungenutzt mit aktivem Display herumliegt, wird Energie verschwendet. Bestimmen Sie deshalb die Zeitspanne, nach welcher das Gerät den Bildschirm ausschalten soll.

Apps und Dienste

Schiessen Sie jene Apps ab, die im Hintergrund aktiv sind, obwohl Sie sie nicht benutzen. Energie sparen Sie auch, indem Sie die Möglichkeit, Pushmitteilungen (Benachrichtigung von Diensten) zu empfangen, ausschalten. Am iPhone sollten Sie statt der automatischen Synchronisation mit der Cloud die manuelle wählen. Genauso sollten Sie mit der automatischen Aktualisierung bei Android und iOS verfahren und die Aktualisierung erst dann vornehmen, wenn Sie das Smartphone oder Tablet ohnehin nutzen – das spart Akku.

Akkuspartipps für iOS Schritt-für-Schritt von Computerbild.de

(auf Youtube von «COMPUTER BILD TV»)

Energiespartipps von Microsoft für Mobilgeräte mit Windows OS

Olympus

Die Outdoorkamera Tough TG-860 von Olympus hält einiges aus: Sie ist staub- und spritzwassergeschützt und stossfest und trotzt dem Frost bis –10 Grad Celsius. Die Kamera verfügt über einen Bildstabilisator. Mit einer effektiven Brennweite von 3,74–18,7 mm bei einem 1/2.3"-CMOS-Bildsensor sind Super-Weitwinkelaufnahmen mit 16 Megapixeln Auflösung möglich (entspricht 21–105 mm im KB-Format). Mit dem integrierten WiFi können Sie Ihre Fotos ins Web hochladen oder drahtlos mit der Olympus-Image-Share-App auf Ihr Android- oder iOS-Smartphone übertragen.

Die Tough TG-860 Kamera von Olympus in Orange ist für Fr. 349.– in den Interdiscount-XXL-Filialen und online unter interdiscount.ch erhältlich.

Zu Produkt bei Interdiscount

Volles Rohr

Mit diesem Spiel werden Sie zum Klempner oder zur Klempnerin. Sie müssen die Rohre so verlegen, dass Wasser von einer Seite zur anderen fliesst. Mal bewahren Sie Tierchen davor, auszutrocknen, mal ist es Ihr Ziel, Röhren zu zerstören. Es gibt drei unterschiedliche Spielmodi – normal, gegen die Zeit und Arcade. Das Spiel hat über 1000 Levels. Die Position der Rohre verändern Sie, indem Sie sie mit dem Finger antippen. Der Ton lässt sich ausschalten. «Klempner 2» ist kurzweilig und auch für ungeübte Spieler geeignet.

«Klempner 2» gibt es gratis für Android. Die Vorgängerversion «Klempner (Plumber)» von Magma Mobile gibt es gratis auch für iOS und Windows Phone.

Kommentare (3)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Annina Striebel

Redaktorin

Foto:
iStock Photo, zVg
Veröffentlicht:
Montag 16.02.2015, 14:29 Uhr

Weiterempfehlen:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?