Farbe in der Winterszeit 

Das Wurzelgemüse ist vielseitig einsetzbar. Da es in verschiedenen Farben erhältlich ist, kann es auch sehr dekorativ verwendet werden. 

Farbenfroh
Randen kennt man klassischerweise als dunkelrotes Gemüse. Es gibt aber auch gelbe, weisse und rot-weiss geringelte Sorten.

Wintergemüse
Randen können gut gelagert werden und sind so das ganze Jahr verfügbar. Bei uns serviert man sie aber vor allem im Winter.

Helvetismus
Die Bezeichnung «Rande» ist ein Helvetismus, abgeleitet vom mittelhochdeutschen Wort «rābe», aus dem sich auch das Wort «Rübe» entwickelte.

Färbemittel
Der rote Saft der Knolle kann als natürliches Färbemittel verwendet werden, zum Beispiel für eine Glasur oder zum Färben von Nudelteig.

Wandelbar
Randen kann man roh und gekocht essen, sie zu Chips verarbeiten oder als Saft trinken. Auch die Randenblätter sind geniessbar.

 

Rezeptempfehlung der Redaktion:

Randen in der Salzkruste
Lauwarmer Randensalat mit Meerrettich-Mousse
Ofenranden mit Haselnuss-Piment-Krokant
 
Das Rezept: Paella Marinera als PDF

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Noëmi Kern

Redaktorin

Foto:
Heiner H. Schmitt
Veröffentlicht:
Montag 09.11.2015, 15:04 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Die neusten Kommentare zu Frisch auf den Tisch:

Dieter Eichler antwortet vor zwei Tagen
Granatapfel: Der gekörnte Apfel
Hallo, ich wollte bei COOP St. ... 
Irène Pfändler antwortet vor 2 Wochen
Glühwein 2016
Guten Abend Frau Bättig, ich m ... 
Linda antwortet vor 2 Wochen
Cheesecake: Und alle sagen Cheese … cake
Cheesecake mit Himbeeren: ist ... 


Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?