Ein Tablet ist ein äusserst praktischer Ferienbegleiter.

Technische Ferienausrüstung

Tablet, mobile Audio-Boxen, eine passende Kamera – mit den richtigen Geräten im Gepäck machen die Ferien noch mehr Spass.

Das gilt nicht nur für die Sommerferien! Mit der richtigen technischen Ausrüstung ist man für einen vergnüglichen Urlaub gewappnet. Sehr praktisch ist ein Tablet im Gepäck – zum Beispiel das Apple iPad, Sony Xperia Z2 oder das in Kürze erhältliche Galaxy Tab S, mit dessen Hilfe man auch in fernen Ländern mit dem Internet verbunden ist.

Das neue Samsung Galaxy S Tablet (Hands On)

(Deutsch von «techstagede» auf Youtube)

Um am Tablet nebst Surfen und Mailen auch genussvoll Filme zu schauen oder Musik zu hören, lohnt es sich, die Soundqualität mit Zubehör zu heben. Denn leider reicht die Qualität der integrierten Lautsprecher oft nicht weit. Mobile Boxen schaffen Abhilfe. Sie werden via Klinkenstecker, Bluetooth oder NFC (drahtloser Übertragungsstandard) verbunden und erhöhen den multimedialen Genuss deutlich.

Artikel in der Coopzeitung Nr. 23/2014: Was ist NFC und wo kommt diese Technik zum Einsatz?

Augenschein: Logitech UE Boombox

(Englisch, von «CNET» auf Youtube)

Die Luxusvariante ist die Logitech UE Boombox. Sie lässt sich via Bluetooth  koppeln und gibt für ihre geringe Grösse einen erstaunlich satten Sound von sich. Das Besondere daran ist die  Smartphone-App, mit der sich zwei  Boxen ansteuern lassen, um Stereobetrieb zu ermöglichen oder die Lautstärke zu erhöhen. Praktisch für den Betrieb unterwegs ist, dass die UE Boom wasser-  und schmutzabweisend ist und sogar unter fliessendem Wasser gewaschen  werden kann.

Deutlich günstiger bekommt man die Rapoo A600. Die Box aus Aluminium ist ebenfalls in verschiedenen Farben zu haben und lässt sich mit allen gängigen Tablets, Smartphones, PCs, Spielkonsolen oder Mediaplayern über Bluetooth beziehungsweise NFC verbinden. Bei eingehenden Anrufen auf das Smartphone schaltet der Lautsprecher automatisch auf Telefonbetrieb um.

Obwohl Smartphone-Knipser immer besser werden, gehört eine gute Digitalkamera mit ins Gepäck. Kameras kommen dank besserer Sensoren und Einstellungsmöglichkeiten auch bei schwierigeren Bedingungen noch bestens zurecht. Neben Spiegelreflex-, System- oder Kompaktkameras etablieren sich sogenannte Action Cams immer besser. Sie erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit, weil sie robust und somit den teilweise rauen Bedingungen bei Outdooraktivitäten gewachsen sind. Neben der populären GoPro Hero gibt es Alternativen wie die Sony HDR-AS20. Sie besitzt ein Zeiss-Objektiv, ein Stereo-Mikrofon und WiFi-Funktion. Mit Letzterer lassen sich Live-Bilder verzögerungsfrei auf das passende digitale Armband RM-LVR1 übertragen. Beide vertragen Wasser, Schmutz und Staub und sind somit auch bei Mountainbike-Fahrten oder beim Klettern einsatzfähig.

Ferienzeit ist auch Bücherzeit. Im Gegensatz zu früher, als der Koffer bei manchen Menschen bis zur Hälfte mit Lesestoff gefüllt war, genügt heute ein kleiner E-Book-Reader, um auch für eine längere Reise gut versorgt zu sein. Der Amazon Kindle Paperwhite beispielsweise fasst über 1100 elektronische Bücher. Praktisch: Durch die integrierte  Hintergrundbeleuchtung lässt sich das Gerät auch nachts im Bett betreiben, ohne den etwaigen Partner unnötig wach zu halten. Im Gegensatz zum Tablet-PC belastet ein E-Book-Reader die Augen nicht, denn Spiegeleffekte werden vermieden. Der Akku ist dabei so ausgelegt, dass selbst ausgeprägte Leseratten ohne Aufladen mühelos durch einen zweiwöchigen Ferienaufenthalt kommen sollten.

E-Book-Reader im Test bei chip.de

Energie: Mobiler Strom

Wanderungen, Open Airs oder Wochenendreisen – bei all diesen Aktivitäten ist meistens ein Smartphone, ein Mediaplayer oder ein Tablet mit im Gepäck. Doch irgendwann macht auch der beste Akku schlapp. Abhilfe schafft in diesem Fall ein mobiles Energiepaket in Form einer Power Bank. Es handelt sich dabei um einen mobilen Akku, der einfach via Kabel mit dem Gerät verbunden wird und dieses unterwegs auflädt. Ein solcher ist die Xtorm Power Bank AL 360. Dank der hohen Kapazität von 11'000 mAh lässt sich ein Smartphone, wie zum Beispiel das iPhone, mehrfach aufladen. Da das Gerät zwei USB-Anschlüsse besitzt, können gleichzeitig zwei Geräte mit Strom versorgt werden. Die LED-Statusleuchten geben Auskunft über den Ladezustand der Power Bank.

Der mobile Akku ist bei Fust für Fr. 89.90 erhältlich.

Quiz für Nerds

«Syfy Quiz» ist ein Quizspiel für Fans von Science-Fiction-, Fantasy- oder Mysteryfilmen und -serien. Über 8000 Fragen stehen zur Verfügung, monatlich kommen, laut Anbieter, mehrere Hundert weitere hinzu. Zu Beginn lassen sich Zufallsgegner oder Freunde auswählen. Es reicht aber nicht, nur die richtige Antwort zu wissen. Beim «Syfy Quiz» kommt es nämlich auch auf die Zeit an, für schnelle Antworten gibt es mehr Punkte. Die App bietet detaillierte Statistiken mit Fragenübersicht und ein schickes Design. Minuspunkte sind die teilweise verwirrende Steuerung und der sehr hohe Stromverbrauch. Wer unterwegs länger spielen möchte, sollte einen externen Akku (Powerpack bzw. Power Bank) mitnehmen.

«Syfy Quiz» ist kostenlos für iOS- und Androidgeräte erhältlich.

Kommentare (2)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Text: Michael Benzing

Foto:
Fotolia, zVg
Veröffentlicht:
Montag 30.06.2014, 18:04 Uhr

Weiterempfehlen:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?