Sich schütteln und kratzen allein nützt nichts, wenn sich im Fell bereits Zecken eingenistet haben.

Fiese, kleine Krabbeltiere

Die Besitzer von Boss sind sehr aufgeregt. Sie vermuten, dass der Hund einen Tumor hat. Doch der Notfall stellt sich als etwas ganz anderes heraus.

Eigentlich war es mein freier Tag. Wir wollten gerade einen Ausflug machen, als das Telefon klingelte: «Unser Junghund hat ein Geschwür am Ohr, das schnell grösser wird!», erzählte eine aufgeregte Stimme. Die Besitzer waren in Panik wegen ihres Yorkshire-Welpen Boss. Wahrscheinlich meinten sie nicht ein Geschwür, sondern einen Tumor. Doch gerade junge Hunde haben selten solche Hautprobleme. Schon gar nicht solche, die stündlich wachsen.

 
Jede Woche die neusten Themen im Newsletter! Hier abonnieren »
 

Ein Tumor ist es nicht 

Ich plante den Ausflug so, dass er an der Praxis vorbeiführte. Kaum war ich angekommen, platzten die Besitzer von Boss herein. Durcheinande redend zeigten sie abwechselnd auf sein linkes Ohr und seine Stirne. Boss, lässig wie das nur ein Terrier kann, kratzte sich ausgiebig und eine dicke vollgesogene Zecke fiel auf den Tisch. Er schnüffelte interessiert daran. Das Durcheinanderreden der Besitzer wurde lauter. Ich erklärte ihnen, was Zecken sind und welche Krankheiten sie übertragen. Dann hob ich vorsichtig Boss’ Ohr. An der Seite tummelten sich mehrere Zecken. Die Besitzer waren jetzt schlagartig stumm. Da ich alleine in der Praxis war, mussten sie Boss halten, während ich Zecke für Zecke aus dem Fell zog. Wenn ich eine hatte, schüttelte der Kleine seinen Kopf. 

Endlich war Boss zeckenfrei. Ich desinfizierte die Gegend und applizierte dem Kleinen ein Zeckenmittel. Während der Behandlung hatten wir Vor- und Nachteile von Halsbändern, aufzutropfenden und pflanzlichen Mitteln diskutiert. Da sie viel im Süden in den Ferien weilten, entschieden sich die Besitzer für eines, dass auch gegen die Leishmaniose half. Nachdem sie weg waren, machte auch ich mich auf den Weg. Vorher aber hatte ich für meine eigenen Hunde ein Zeckenmittel eingepackt. Vor lauter Betreuung von anderen Tieren vergass ich sie manchmal.

Für ein gepflegtes Fell

Das Vita Care Shampoo Vitamin & Proteine von Vitakraft ist die ideale Pflege für Hunde mit normalem Fell. Angereichert mit Vitaminen und Proteinen, reinigt es schonend und gründlich. In grösseren Coop-Läden erhältlich, 250 ml, Fr. 7.30.

Sprechstunde: Fragen Sie Chantal Ritter

Falls Sie ein gravierendes Problem haben, können Sie eine Frage an Tierärztin Dr. Chantal Ritter stellen. Beachten Sie aber, dass Chantal Ritters Ratschläge eine erste Einschätzung der Lage sind, doch im Ernstfall nicht den Besuch eines Tierarztes ersetzen können. Die Tierarztsprechstunde finden Sie in unserer Online-Tiercommunity.

Zu unserer Online-Tiercommunity
Alle Inhalte der Coopzeitung zum Thema Tiere 

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Chantal Ritter

Tierärtztin

Foto:
Getty Images
Veröffentlicht:
Montag 11.05.2015, 15:53 Uhr

Mehr zum Thema:

Mehr Geschichten aus der Tierarztpraxis

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:


Die neuesten Kommentare zu den Geschichten aus der Tierarztpraxis:

Ursula antwortet vor 2 Wochen
Eins, zwei – ganz viele
Vielen Dank, mir gefallen alle ... 
Smithc477 antwortet vor 2 Monaten
Mein Hund, dein Hund
Awesome article post.Thanks Ag ... 
Sonja Tschudin antwortet vor 2 Monaten
Noro wahrt die Haltung
Für ältere Hunde, die plötzlic ... 


Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?